Linzerschnitte

Die beliebten Linzerschnitten sind sehr bekannt, klassisch und stammen - wie der Name schon sagt - aus Linz. Unser Rezept zum Nachbacken.


Bewertung: Ø 4,4 (2.154 Stimmen)

Zutaten für 16 Portionen

150 g Butter
300 g Mehl (glatt)
200 g Zucker
250 g Walnüsse
1 Msp Zimt
3 Stk Eier
1 Prise Salz
1 Stk Zitroneschale (gerieben)
1 Pk Backpulver
1 Pk Vanillezucker
1 Schuss Rum
60 g Schokolade (gerieben)

Zutaten zum Bestreichen

1 Becher Ribiselgelee

Zeit

60 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. In der Küchenmaschine Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann die Eier nach und nach einrühren.
  2. Anschließend Salz, Rum, Zitronenschale, Zimt beifügen und löffelweise das Mehl-Backpulver-Gemisch einrühren. Zuletzt die geriebenen Nüsse und die Schokolade beimengen.
  3. Nun dreiviertel der Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Mit dem Ribiselgelee bestreichen.
  4. Dann den restlichen Teig in einen Spritzsack füllen, ein Gitter aufspritzen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im Backrohr etwa 30 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

  • Nach dem Auskühlen in Schnitten teilen und nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.
  • Nährwert pro Portion

    kcal
    331
    Fett
    21,00 g
    Eiweiß
    5,33 g
    Kohlenhydrate
    31,30 g
    Detaillierte Nährwertinfos

    ÄHNLICHE REZEPTE

    kardinalschnitten.jpg

    KARDINALSCHNITTEN

    Das Kardinalschnitten Rezept ist etwas Aufwendig aber es lohnt sich allemal. Ein Klassiker unter den Mehlspeisen der garantiert schmeckt.

    rumkugeln.jpg

    RUMKUGELN

    Von diesen unwiderstehlichen Rumkugeln können Ihre Gäste nicht genug bekommen. Dieses Rezept gelingt im Nu.

    nussschnecken.jpg

    NUSSSCHNECKEN

    Diese Nussschnecken werden aus einem Germteig zubereitet. Das Rezept ist ein kleiner Snack oder als Kaffeejause gedacht.

    bananenschnitte.jpg

    BANANENSCHNITTE

    Eine Bananenschnitte ist stets beliebt und darf auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

    original-linzer-torte.jpg

    ORIGINAL LINZER TORTE

    Das Rezept für eine Original Linzer Torte braucht ein wenig Geduld, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

    raffaello.jpg

    RAFFAELLO

    Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

    User Kommentare

    spicy-orange

    Die Linzertorte als Blechkuchen ist eine hervorragende Variante, wenn man Gäste eingeladen hat und mehr als nur eine Torte braucht. Immer ein super Klassiker!

    Auf Kommentar antworten

    -michi-

    Sehr lecker, vorallem praktisch da der Kuchen lange so saftig bleibt. Schmeckt auch nach ein paar Tagen noch gut.

    Auf Kommentar antworten

    Simonelicious

    Kommt immer sehr gut an bei meinen Gästen und Freunden. Vor allem weil es schön saftig schmeckt und auch nach einigen Tage noch genießbar ist.

    Auf Kommentar antworten

    Heinrich45

    Die Linzerschnitte ist der Klassiker aus der oberösterreichischen Mehlspeisküche. Passt gut zu Kaffee aber auch zu einem guten spanischen Rotwein

    Auf Kommentar antworten

    rk8942

    Also das hat ja mal gar nicht funktioniert. Die Butter ist viel zu viel, dafür zu wenig Flüssigkeit.
    Hab mich genau ans Rezept gehalten und darf jetzt das Ganze in die Tonne befördern! Vielen Dank!

    Auf Kommentar antworten

    GuteKueche-Admin

    die Zutaten sind ok, haben es nochmals kontrolliert. Vielleicht einfach nochmal einen Versuch starten ;)

    Auf Kommentar antworten

    Charlotte1964

    Geschmack sehr gut - jedoch würde ich die ganzen Eier nehmen, dann wird der Teig nicht so fest. Ich musste Milch dazunehmen und hatte die Eiklar übrig.

    Auf Kommentar antworten

    Hasenkind1912

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe schon lange danach gesucht. Habe es gleich nachgebacken. Es ließ sich alles gut verarbeiten. Der Kuchen ist saftig, so wie wir ihn aus Österreich kennen. Von mir gibt es fünf Sterne.

    Auf Kommentar antworten

    Paradeis

    Diese Schnitte haben wir gestern gebacken und ist toll geworden, heute gibt's den Rest. Hatte zwar kein Ribiselgelee, statt dessen habe ich unsere selbst eingekochte Ribiselmarmelade dazu verwendet. Wird wieder mal gebacken.

    Auf Kommentar antworten

    martha

    Ein wunderbar saftiges Rezept, wo ich die Walnüsse welche wir von unserem Baum im Garten geerntet habe gut verwenden. Rezept ist auch gut beschrieben.

    Auf Kommentar antworten

    Melaniep

    Linzertorte kommt immer gut an und als Blechkuchen eine wirklich gute Variante wenn es mal mehr sein soll!

    Auf Kommentar antworten

    ÄHNLICHE REZEPTE

    NEUESTE FORENBEITRÄGE

    Der innere Schweinehund

    am 16.06.2021 20:58 von Thanya

    1700 € Mindestlohn

    am 16.06.2021 13:38 von Limone

    Parkbank und rauchen

    am 16.06.2021 13:26 von Limone