Maroniknödel

Besonders passt diese Rezept von den Maroniknödel zu Wildgerichten. Versuchen sie dieses herbstliche Beilagen - Rezept.

Rezepte Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,2 (35 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

220 g Kartoffel (mehlig)
100 g Mehl (griffig)
2 Stk Eidotter
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
1 Msp Muskatnuss
200 g Maronipüree
1 Tasse Öl

Zeit

60 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Maroniknödel zuerst die Kartoffel kochen, schälen und heiß durch die Kartoffelpresse drücken.
  2. Anschließend die Kartoffelmasse mit Mehl, Dotter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermengen und zu einem glatten Teig kneten.
  3. Aus dem Maronipüree kleine Kugeln formen und mit dem Kartoffelteig umwickeln. Zu Knödeln drehen und in einer Pfanne mit Öl rundum goldgelb braten. Auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Tipps zum Rezept

Schmecken auch als Süßspeise mit Haselnüssen, brauner Butter und Zucker garniert.

ÄHNLICHE REZEPTE

kaspressknoedel.jpg

KASPRESSKNÖDEL

Mit Semmelwürfel, Käse und Zwiebel werden die Kaspressknödel im heißen fett ausgebacken. Für das Rezept kann jeder beliebe Käse genommen werden.

topfenknoedel.jpg

TOPFENKNÖDEL

Kinder und Naschkatzen werden von diesem Rezept begeistert sein. Die Topfenknödel gelingen im Nu und schmecken flaumig und lecker.

marillenknoedel-mit-topfenteig.jpg

MARILLENKNÖDEL MIT TOPFENTEIG

Eine süße Köstlichkeit ist dieses Rezept für Marillenknödel mit Topfenteig. Mit dem Brösel-Zucker-Gemisch serviert ein Hochgenuss.

serviettenknoedel.jpg

SERVIETTENKNÖDEL

Bei Serviettenknödeln handelt es sich um eine klassische und sehr traditionelle Beilage.

tiroler-knoedel.jpg

TIROLER KNÖDEL

Ein Klassiker der österreichischen Hausmannskost sind die Tiroler Knödel. Das mit Speck und Zwiebel zubereitete Rezept ist herzhaft und köstlich.

deftige-leberknoedel.jpg

DEFTIGE LEBERKNÖDEL

Besonders in der kühleren Jahreszeit ist eine heiße Suppe eine Wohltat. Das Rezept für deftige Leberknödel gibt Kraft, wärmt von innen und schmeckt.

User Kommentare

alpenkoch

cool Maroniknödel und dann hab ich gelesen: zu Wildgerichten. Freude weg. Doch ganz zum Schluß kam wieder Freude auf. Ja gehen auch als süsses Essen :-)) Danke, ich werde das so nachkochen - mit Walnüssen, brauner Butter und Zimtzucker. Vielleicht noch Schokisauce

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Magnolienblüte

am 31.03.2021 08:24 von Lara1

Erdbeben in Österreich

am 31.03.2021 06:35 von MaryLou

Plogging

am 31.03.2021 05:59 von Pesu07