Mozzarella e pomodori

Dieses Rezept für Mozzarella e pomodori ist nicht nur einfach zuzubereiten, es schmeckt auch einfach lecker.

Mozzarella e pomodori

Bewertung: Ø 3,7 (28 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

600 g feste, aber reife Fleischtomaten
300 g Mozzarella
1 Bund Basilikum
1 Prise Salz
1 Prise schwarzer Pfeffer
0.125 l gepresstes Olivenöl
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen, abtrocknen, in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, dabei die Stengelansätze entfernen. Mozzarella abtropfen lassen und ebenfalls in gleichmäßige Scheiben schneiden.
  2. Die Tomaten- und die Käsescheiben kranzförmig und dachziegelartig abwechselnd auf einer Servierplatte auflegen.
  3. Basilikum waschen, trockenschwenken, die Blätter abzupfen, große eventuell zerschneiden und über die Tomaten und die Mozarella streuen. Nun das Olivenöl, Salz und Pfeffer darübergeben.

Tipps zum Rezept

Auf einer runden Servierplatte anrichten

ÄHNLICHE REZEPTE

Gebackene Crostini

GEBACKENE CROSTINI

Gebackene Crostini schmecken einfach unwiderstehlich. Das Geheimnis dieses Rezeptes liegt in den Zutaten.

Tortellini alla panna

TORTELLINI ALLA PANNA

Wenn Sie Lust auf ein köstliches Nudelgericht haben probieren Sie das Rezept für Tortellini alla panna. Sie werden überzeugt davon sein.

Mozzarella gebacken

MOZZARELLA GEBACKEN

Mozzarella gebacken schmeckt herrlich zu Tomatensalat, besonders Kinder lieben dieses Rezept.

Antipasti

ANTIPASTI

Als Antipasti werden italienische Vorspeisen bezeichnet. In unserem Rezept passt Antipasti, aus Käse und Gewürzen toll zu einem Glas Wein.

Sauce Bolognese

SAUCE BOLOGNESE

Die würzige Sauce Bolognese schmeckt vor allem Kindern besonders gut. Hier ein einfaches Rezept, das auch Kochneulingen gelingt.

User Kommentare

Rinaldo
Rinaldo

Ungepresstes Olivenöl ist mir nicht bekannt, wohl aber extra vergine, erste Pressung, was mit "gepresstem Olivenöl" vielleicht gemeint sein soll. Am Foto ist eindeutig so etwas wie Origano draufgebröselt, was nicht schadet, aber frisches Basilikum - wie beschrieben - wäre schöner und vom Geschmack her zu Tomaten unabdingbar. Dazu getoastete Weißbrotscheiben ? Na ja, kann man essen, aber weit besser wäre frisches ciabatta oder panini.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ausserdem fehlt mir hier der Balsamico Essig. Ohne Essig finde ich Tomaten mit Mozzarella doch etwas fade.

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

ich gebe der silvia vollkommen recht. ohne balsamico ist das fad. ich würde aber balsamico creme nehmen. und auch ein stangenbrot und keinen toast wie auf dem foto. aber das ist geschmacksache.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich mache die Tomaten mit dem Mozzarella immer mit Kürbiskernöl. Das mögen bei uns fann auch alle sehr.

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Man kann alles mit allem anmachen. Grüner Salat, besonders Käferbohnen, Erdäpfelsalat mit dem hochgeschätzten Kernöl und Apfelessig angemacht sind Spitze, jederzeit gerne - -- aber zum Mozarella ist originell und passt für mich geschmacklich weitaus am besten: OLIVENÖL.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE