Original Cevapcici

Cevapcici sind ein Klassiker der mediterranen Küche. Sie eignen sich auch sehr gut zum Grillen. Erfreuen Sie Ihre Gäste mit diesem köstlichen Rezept.


Bewertung: Ø 4,5 (1.540 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Zwiebel
500 g Faschiertes (gemischt Rind- und Lamm)
1 Stk Ei
1 TL Ajvar nach Grundrezept
2 EL Öl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Benötigte Küchenutensilien

Holzspieße

Zeit

30 min. Gesamtzeit 0 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Die Zwiebel wird geschält und in feine Würfel geschnitten. Das Faschierte wird in eine Schüssel gegeben und mit dem Zwiebel, dem Ei und dem Ajvar vermischt. Nun können Sie das Faschierte mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles zu einer festen Masse verkneten.
  2. Aus dem Faschierten werden längliche Röllchen geformt und auf leicht geölte Holzspieße gesteckt. Dann werden die Röllchen rundherum mit Öl bepinselt und auf dem Grill gegart.

Tipps zum Rezept

Sehr köstlich dazu schmecken Zwiebel und frisches Fladenbrot.

Ein köstliches Ajvar Grundrezept kann als Beilage gereicht werden.

Nährwert pro Portion

kcal
347
Fett
26,61 g
Eiweiß
25,71 g
Kohlenhydrate
1,77 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

faschierte-laibchen.jpg

FASCHIERTE LAIBCHEN

Faschierte Laibchen oder auch Fleischlaibchen sind schnell und einfach zubereitet. Zu diesem Rezept passt gut Püree und ein knackiger grüner Salat.

Faschierter Braten - knusprige Variation

FASCHIERTER BRATEN - KNUSPRIGE VARIATION

Dieser faschierte Braten ist eine Variation der üblichen Zubereitung, bei diesem Rezept wird der Braten ausgesprochen knusprig.

faschierter-braten.jpg

FASCHIERTER BRATEN

Von dem Faschierten Braten können Ihre Lieben nicht genug bekommen. Probieren Sie doch dieses köstliche Rezept.

beef-tartare.jpg

BEEF TARTARE

Beef Tartare ist ein aus Rinderfilet bekanntes französisches Rezept. Ohne braten oder dünsten und mit Eigelb verfeinert.

omas-stefaniebraten.jpg

OMAS STEFANIEBRATEN

Omas Stefaniebraten ist ein herzhaftes Rezept für ein einfaches Feiertagsgericht, der Braten wird mit hartgekochten Eiern gefüllt.

omas-faschierter-braten.jpg

OMAS FASCHIERTER BRATEN

Omas Faschierter Braten gelingt immer, probieren den Rezepteklassiker einmal aus!

User Kommentare

Schweinsbraten

Nicht schlecht das Rezept. Ich persönlich nehme aber keine Semmel und schau auch beim Fleisch das wesentlich mehr Rindfleisch als Schweinefleisch dabei ist!

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

ajvar mische ich normalerweise nicht ins faschierte, sondern serviere es mit feingehackten zwieferln als dip dazu. aber wäre vielleicht einen versuch wert.

Auf Kommentar antworten

MaBrzi

Hallo Benutzer22,
Erstens finde ich hier ist kein Platz zum poltisieren, allerdings hast du Recht dass die originalen Ćevapi aus Bosnien stammen.
Zweitens müsstest du aber auch wissen, dass man faschiertes Rind- und Lammfleisch, Olivenöl für Ćevapi verwendet und die Semmel weglässt!!! In diesem Sinne: Guten Appetit oder Dobar tek und slast wie es in Kroatien heißt, bzw. Prijatno in Bosnien und Serbien!

Auf Kommentar antworten

stocki49

In "original" Cevapcici kommt Rind- und Lammfleisch hinein, in Kroatien manchmal auch Schweinefleisch. Eine Semmel hat da nichts verloren und das Ajvar ist eine Beilage!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

danke, da wir immer wieder Meldungen zu diesem Rezept bekommen, dass so manche Zutaten nicht dazugehört, haben wir es nun überarbeitet.

Auf Kommentar antworten

Dijana

Kein Ajvar und kein Ei, nur Salz, Pfeffer und Knoblauch. Das ist ein Bosnisches Spezialität. Nur Rind Fleisch……

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Die Original Cevapcici kann man auch gut auf Vorrat machen und einfrieren. Schmecken dann noch genauso gut wie frisch.

Auf Kommentar antworten

Benutzer22

Euch ich ein gravierender Fehler unterlaufen. Cevapcici sind ein bosnisches Nationalgericht. Somit kann es keine "Original Kroatische Cevapcici" geben. Alles was gut ist und aus Bosnien stammt wird von Serben und Kroaten unverfroren vereinnahmt. Nach dem Völkermord in Bosnien, reagieren die Bosnier irritiert auf solche Dreistigkeiten. Aber auch der Richtigkeit halber bitte ich die Administratoren diese Absurdität zu korrigieren. Man würde ja vermutlich auch nicht "Original Kroatische Wiener Schnitzel Rezept" akzeptieren. Danke

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

das ist wieder wie beim Mohr im Hemd und Zigeunerschnitzel - darf man es nun schreiben oder nicht...... Es ist ein erfundenes Rezept und kein politischer ..... Aber gut - ist ausgebessert!

Auf Kommentar antworten

Benutzer22

Großartig! So macht kochen Spaß! Authentizität und Ehrlichkeit im Vordergrund!
Vielen Dank für die Entpolitisierung des Portals!

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

na wer hat da jetzt politisiert?? man kann die kirche auch ruhig im dorf lassen...

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Blindflug im Forum

am 25.07.2021 19:41 von alpenkoch

Gewitter und Angsthasen

am 25.07.2021 19:34 von alpenkoch

Unsichtbare Freßfeinde

am 25.07.2021 17:17 von Limone

Panierte Gemüse-Lebensmittel

am 25.07.2021 17:09 von Limone