Faschierter Braten - knusprige Variation

Dieser faschierte Braten ist eine Variation der üblichen Zubereitung, bei diesem Rezept wird der Braten ausgesprochen knusprig.


Bewertung: Ø 4,6 (6.070 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

2 Stk Eier
1 TL Salz
1 Prise Kümmel (gemahlen)
3 Stk Knoblauchzehen
2 EL Majoran
2 EL Brösel
0.5 Bund Petersilie
1 Stk Zwiebel (groß)
1 Stk Semmel (altbacken)
400 g Faschiertes (gemischt)
1 Prise Pfeffer

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

80 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 60 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zuerst die Semmel in Wasser einige Minuten einweichen, dann gut ausdrücken und beiseite stellen.
  2. Petersilie und Knoblauch fein hacken. Zwiebel klein schneiden und in Öl anrösten.
  3. Alles mit dem Faschiertem, Majoran, Brösel, Eier, Kümmel, Zwiebel, Petersilie, Knoblauch, ausgedrückte Semmel, Salz und Pfeffer gut durchkneten. Einen festen Braten daraus formen.
  4. Danach das Backrohr bei 170 °C Heißluft vorheizen.
  5. Nun den Braten auf ein Backblech oder in einen Bräter geben und etwa eine Stunde braten, dabei nicht abdecken. Bei Bedarf mit ein wenig Gemüsesuppe übergießen. Der Braten wird außen herum sehr knusprig, fast wie herausgebacken.

Video

Tipps zum Rezept

Dazu passt Erdäpfelpüree. Als weitere Variation kann die Semmel durch Roggenbrot ersetzt werden.

Thymian anstatt Majoran passt ebenfalls hervorragend.

Die Semmel sollte vom Vortag sein.

Den Bräter zuvor z.B. mit Schmalz ausfetten.

Nährwert pro Portion

kcal
403
Fett
11,68 g
Eiweiß
59,66 g
Kohlenhydrate
22,62 g
Detaillierte Nährwertinfos

Wein & Getränketipp

Zu dem knusprigen Braten gibt es bestimmt eine Sauce oder Senf. Da wäre dann ein Glas Bier das Passende. Ein Weinfreund bevorzugt vielleicht einen leichten Rotwein oder einen Spritzer.

ÄHNLICHE REZEPTE

Faschierte Laibchen

FASCHIERTE LAIBCHEN

Faschierte Laibchen oder auch Fleischlaibchen sind schnell und einfach zubereitet. Zu diesem Rezept passt gut Püree und ein knackiger grüner Salat.

Faschierter Braten

FASCHIERTER BRATEN

Von dem Faschierten Braten können Ihre Lieben nicht genug bekommen. Probieren Sie doch dieses köstliche Rezept.

omas-stefaniebraten.jpg

OMAS STEFANIEBRATEN

Omas Stefaniebraten ist ein herzhaftes Rezept für ein einfaches Feiertagsgericht, der Braten wird mit hartgekochten Eiern gefüllt.

beef-tartare.jpg

BEEF TARTARE

Beef Tartare ist ein aus Rinderfilet bekanntes französisches Rezept. Ohne braten oder dünsten und mit Eigelb verfeinert.

original-kroatische-cevapcici.jpg

ORIGINAL CEVAPCICI

Cevapcici sind ein Klassiker der mediterranen Küche. Sie eignen sich auch sehr gut zum Grillen. Erfreuen Sie Ihre Gäste mit diesem köstlichen Rezept.

omas-faschierter-braten.jpg

OMAS FASCHIERTER BRATEN

Omas Faschierter Braten gelingt immer, probieren den Rezepteklassiker einmal aus!

User Kommentare

Tsambika

Ich denke, bei den Zutaten hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. 500 g Faschiertes ist 2x angegeben und 1 Tasse Kümmel kann auf keinen Fall stimmen.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

danke für den Hinweis, ja, das wäre wohl viel zu viel - wurde bereits korrigiert. Viel Spaß beim Nachkochen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ein faschierter Braten ist doch schnell gemacht. Uns schmeckt er auch kalt sehr und wir essen den Rest immer zur Jause.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich habe diesmal zum Faschierten Braten ein paar kleine Essiggurkerl und zwei Hartgekochte Eier dazugegeben.

Auf Kommentar antworten

Zwinkern

Was geschieht mit den 4 Eiern? Ich kann nicht erkennen wozu die dienen sollen. 1000gr. Faschiertes scheint mir für 8 PAX eine zu geringe Menge (125 gr./PAX).

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

danke, 2 Eier zufügen, bindet besser, Text wurde angepasst, auch die Portionsangaben. gutes Gelingen.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich habe dieses Rezept eines faschierten Braten einmal ausprobiert.Die Zubereitung, war einfach und der Braten knusprig.

Auf Kommentar antworten

alpenkoch

hallo snakeeleven, den Tipp von dir habe ich in der Speisen Planung gelesen. Das Rezept ist bereits für später gespeichert, danke 。◕‿◕。

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

Dieser Beitrag wurde vom Administrator gelöscht!

Auf Kommentar antworten

lustkocher

Wer solche Freunde hat braucht eine Feinde! Jeder der etwas kochen kann darf das Rezept natürlich selber anpassen. Und wenn sie es ohnehin besser wissen dann machen sie den Braten wie sie wollen und seien sie dankbar für die Anregung!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Nasa warnt vor neuem Rennen

am 02.07.2022 20:02 von Lara1

Milka ändert Schokoladen-Rezeptur

am 02.07.2022 18:43 von xblue

Die Ernte geht los

am 02.07.2022 17:58 von Silviatempelmayr