Faschierte Laibchen

Faschierte Laibchen oder auch Fleischlaibchen sind schnell und einfach zubereitet. Zu diesem Rezept passt gut Püree und ein knackiger grüner Salat.

Faschierte Laibchen

Bewertung: Ø 4,4 (3410 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Faschiertes
1 Stk Zwiebel
1 Stk Ei
0.5 Bund Petersilie
1 Prise Salz
1 Prise Majoran
1 Prise Tymian
1 Stk Semmel, altbacken
1 Prise Mehl
1 Stk Knoblauch (gepreßt)
1 Prise Pfeffer
1 Schuss Öl für die Pfanne
1 Prise Muskat
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

45 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die faschierte Laibchen die Semmeln in Wasser einweichen - herausnehmen und gut ausdrücken. Die Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne mit einem Schuss Öl goldgelb anrösten.
  2. Das Faschierte in eine Schüssel geben - Semmel, angeröstete Zwiebel, Ei und die restlichen Gewürze daruntermischen - alles gut durchkneten.
  3. Pfanne mit ein bisschen Öl erhitzen und aus der Masse flache Laibchen formen.
  4. Auf beiden Seiten langsam braten bis sie eine schöne braune Farbe haben.

Tipps zum Rezept

Die Faschierte Laibchen oder auch Fleischlaibchen mit Pürre und grünen Salat servieren.

Wer etwas würzigere faschierte Laibchen mag kann zusätzlich auch noch Senf, Paprikapulver, Thymian oder auch Tabasco dazugeben.

ÄHNLICHE REZEPTE

Falsches Cordon Bleu

FALSCHES CORDON BLEU

Falsches Cordon Bleu wird mit Faschiertem zubereitet. In die Mitte der 2 Laibchen kommen Schinken und Käse. Ein Rezept zum Verlieben.

Faschierter Braten

FASCHIERTER BRATEN

Genuß al a Oma ist ein Faschierter Braten, auch bekannt als Falscher Hase. Das Rezept zum besonderen Genuß für zu Hause.

Faschiertes im Blätterteig

FASCHIERTES IM BLÄTTERTEIG

Das Faschierte im Blätterteig ist ein tolles Gericht das zart und würzig schmeckt. Mit diesem Rezept bringen Sie Abwechslung in Ihre Küche.

Omas Stefaniebraten

OMAS STEFANIEBRATEN

Omas Stefaniebraten ist ein herzhaftes Rezept für ein einfaches Feiertagsgericht, der Braten wird mit hartgekochten Eiern gefüllt.

Sarma ala Jovanka

SARMA ALA JOVANKA

Sarma ala Jovanka schmeckt fantastisch. Dieses Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Serbisches Reisfleisch

SERBISCHES REISFLEISCH

Bei diesem Serbischen Reisfleisch greift jeder gerne zu. Hier ein tolles Rezept für ein gelungenes Gericht.

User Kommentare

Sonia21
Sonia21

Ich forme die Laibchen und wälze sie vor dem braten in Semmelbrösel..dadurch bekommen sie eine schöne knusprige Hülle

Auf Kommentar antworten

Edeltraud
Edeltraud

AROMAT zu den Faschierten Laibchen?
Es gibt so viele wunderbare Gewürze und Kräuter, sodass auf dieses Zeug verzichtet werden könnte.

Auf Kommentar antworten

ew-ald
ew-ald

Ich gebe auch gerne einmal Tomaten und Gouda auf die Faschierte Laibchen und reich dazu Kartoffelsalat

Auf Kommentar antworten

katzenpfote_11
katzenpfote_11

Das mit dem Senf ist eine gute Idee. Auch kann man dies sehr gut kalt essen und auch hier passt Senf dazu.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Ich röste die Zwiebel nicht vorher an und mische einfach alles zusammen und knete es. Anschließen lasse ich das ganze etwas im Kühlschrank durchziehen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Meist wird die Masse bei mir etwas zu weich. Deshalb nehme ich immer Semmelbrösel dazu, die machen es etwas fester.

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Nettes Rezept, aber die Bezeichnung "Faschiertes" ist mir einfach zu wenig:
Je nachdem, was man aus dem Faschierten zubereitet, sind Fleischsorten und Anteile sehr unterschiedlich. Ich kaufe nicht einfach "gemischtes Faschiertes" beim Metzger vom Haufen oder faschiert, wie es ihm gefällt, denn das schmeckt nicht immer sehr gut. Muskat gebe ich lieber in die angeführte Beilage Kartoffelpüree. Dafür ist in meinen Fleischlaberln immer ein wenig Senf, etwas mehr Knoblauch, Salz und Pfefferaber kein Thymian, wenn Majoran dabei ist, kein Mehl sondern sparsam Semmelbrösel, diese nicht aussen sondern in der Mischung verarbeitet.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Auch ich röste bei den Faschierte Laibchen die Zwiebel vorher nicht an.Bei mir kommt ausserdem noch etwas Chili dazu

Auf Kommentar antworten

Sadi227
Sadi227

Ich hab eine super Kochavideo gefunden : https://youtu.be/O6g4Sjw1c5Q
Viel spaß beim Nachkochen :)

Auf Kommentar antworten

Handtaschenprinzessin
Handtaschenprinzessin

Wer kein Fleisch mag, kann Tofu nehmen. Das schmeckt nicht anders, weil das Rezept genauso gemacht werden kann.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE