Putengeschnetzeltes

Putengeschnetzeltes ist ein sehr traditionelles Gericht, das mit Reis oder Nudeln serviert werden kann.

Putengeschnetzeltes

Bewertung: Ø 4,4 (4707 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

60 g Butter
100 g Hamburgerspeck
200 g Karotten
1 kg Putenschnitzel
200 ml Schlagobers
200 g Schmelzkäse
20 g Schnittlauch für die Dekoration
100 ml Sonnenblumenöl
240 ml Suppenfond
1 Schuss Zitronensaft
200 g Zwiebeln
250 ml Weißwein
1 Prise Salz, Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Fürs Putengeschnetzeltes zuerst die Zwiebel und den Hamburgerspeck fein schneiden und das Putenfleisch schnetzeln.
  2. Öl und Butter in einer Pfanne zerlassen und Zwiebeln und Speck darin anrösten. Danach das Fleisch zugeben und alles zusammen sehr gut anrösten (wegen den Röstprodukten).
  3. Wenn das Fleisch durch ist, aus der Pfanne nehmen und warmstellen.
  4. Die Karotten putzen, klein schneiden und in die Pfanne geben.
  5. Die Röstprodukte mit Wein und Obers löschen, den Schmelzkäse zugeben und alles verkochen lassen. Mit Suppe, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  6. Zum Schluss das Fleisch wieder in die Sauce einlegen und ziehen lassen.

Tipps zum Rezept

Das Putengeschnetzelte wird mit Spätzle serviert und mit fein geschnittenem Schnittlauch nach Wunsch dekoriert.

ÄHNLICHE REZEPTE

Käserahmgeschnetzeltes

KÄSERAHMGESCHNETZELTES

Geschnetzeltes ist schnell gemacht und wird bei Käserahmgeschnetzeltes mit Wein und Sahne ergänzt. Ein Rezept das sehr sättigend ist.

Rahmgeschnetzeltes

RAHMGESCHNETZELTES

Ein feines und geschmackvolles Rezept aus der österreichischen Küche ist das Rahmgeschnetzeltes.

Züricher Geschnetzeltes

ZÜRICHER GESCHNETZELTES

Züricher Geschnetzeltes wird original mit Kalbslungenbraten zubereitet. Hier dazu unser Rezept zum Nachkochen.

User Kommentare

hexy235
hexy235

Frischer Schnittlauch ist mir lieber

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Puten Geschnetzeltes habe ich das letzte Mal vor ein paar Jahren gemacht, weil wir uns insgesamt von Putenfleisch überessen hatten. Mit Speck allerdings habe ich es nicht gekannt. Wird wieder einmal Zeit es zu machen. Ich möchte nur keine Pute mehr im Supermarkt kaufen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das sind aber sehr viele Zutaten. Mir ist es klassisch lieber, da schmeckt man das Putenfleisch besser heraus.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Ein sehr gehaltvolles Rezept. Wozu ist der Schmelzkäse gut? Ich denke den kann man auch weglassen. Ich bin nämlich überhaupt kein Fan davon.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

der Schmelzkäse sorgt für zusätzlichen Geschmack, du kannst ihn aber auch gerne weglassen.

Auf Kommentar antworten

Livara
Livara

Warum steht bei den Zutaten Schnittlauch, obwohl er im Rezept nicht verwendet wird?!
Jetzt habe ich Schnittlauch gekauft und was soll ich damit jetzt tun, bitteschön?!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

der Schnittlauch ist bloß für die Deko gedacht ;) du kannst ihn über das Fleisch oder nur über die Spätzle fein geschnitten drüber streuen.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

finde es traurig, wenn man nicht weiß was man mit schnittlauch anfangen soll. man kann ihn ja wirklich vielseitig verwenden: suppen, salate oder auch aufs butterbrot, wie dinner schon angemerkt hat...

Auf Kommentar antworten

Dinner42
Dinner42

Schnittlauch kauft man nie umsonst...über Butterbrot gestreut schmeckt herrlich und Reste einfach geschnitten einfrieren, somit hat man immer welchen zur Hand!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE