Reindling

Erstellt von Tsambika

Stets beliebt ist der Reindling in Kärnten, besonders zur Kirtagszeit. Hier das Gerteig - Rezept zum Nachbacken.

Reindling

Bewertung: Ø 4,8 (68 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

600 g Weizenmehl, Type 480
100 ml Milch, lauwarm
100 g Butter
450 g Kristallzucker
5 Stk Eidotter
1 Stk Eiklar
1 Stk unbehandelte Zitrone, Schale davon
40 ml Rum
30 g Germ
1 Prise Salz
1 Stk Ei, verquirlt, zum Bestreichen

Zutaten für die Fülle

250 g Mandeln, geschält und fein gehackt
250 g Walnüsse, fein gehackt
250 g Rosinen, in Grappa eingelegt
150 g Pinienkerne
50 g Kakaopulver
100 g Kristallzucker
1 EL Rum
2 EL Grappa
1 Prise Muskatnuss, gerieben
1 TL Zimt, in etwas Butter kurz angedünstet
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

160 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
130 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. 3 Esslöffel Mehl, Milch und Germ zu einem Dampfl verarbeiten und etwa 20 Minuten an einem warmen Ort rasten lassen.
  2. Dann die geschmolzene Butter, etwas Salz, Zucker, Zitronenschale, 2 Eidotter, restliches Mehl und das zu Schnee geschlagene Eiklar vermischen und das Dampfl einarbeiten. Alles gut verkneten (sollte der Teig zu trocken sein, kann man noch etwas Milch einarbeiten), dann den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde zum doppelten Volumen aufgehen lassen.
  3. Für die Füllung aus den angegebenen Zutaten, Mandeln, Walnüsse, Grappa-Rosinen, Pinienkerne, Kakaopulver, Kristallzucker und Muskatnuss eine homogene Masse herstellen und mit Grappa und Rum kräftig aromatisieren.
  4. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den restlichen Eidottern sowie etwas Rum verkneten, bis alles gut vermischt und weich ist. Nochmals aufgehen lassen.
  5. Den Teig auf einer großen, angefeuchteten Stoffserviette etwa 2 cm dick ausrollen und gleichmäßig mit der Füllung bestreichen, dabei einen Rand belassen. Mit Zimtbutter beträufeln und dann mit Hilfe der Serviette den Teig zusammenrollen und zur Schneckenform zusammendrehen.
  6. Die Teigschnecke in eine passende, gut eingefettete und mit Milch benetzte Springform geben. Nochmals aufgehen lassen, dann mit dem verschlagenem Ei bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C etwa 45 Minuten backen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bananenschnitte

BANANENSCHNITTE

Bananenschnitte sind stets beliebt und dürfen auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

Malakofftorte

MALAKOFFTORTE

Ob am Kaffeetisch oder als Geburtstagstorte. Das Rezept für Malakofftorte ist sehr vielseitig einsetzbar und im Nu zubereitet.

Raffaello

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

Cremeschnitten

CREMESCHNITTEN

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen eine köstliche Cremeschnitte, die mit wenig Aufwand zubereitet wird.

Rumkugeln

RUMKUGELN

Rumkugeln gehören schon zu den Fixstartern unter dem Weihnachtsgebäck. Aber nicht nur zu Weihnachten kann man sich dieses Rezept schmecken lassen.

Biskuit Grundrezept

BISKUIT GRUNDREZEPT

Bei Biskuit handelt es sich um ein sehr bekanntes und beliebtes Grundrezept für diverse Nachspeisen.

User Kommentare

martha
martha

Bin grad auf der Suche nach einem Rezept,. wo ich meine vielen Nüsse verarbeiten kann und somit wird es gleich mal probiert. Hab zwar keinen Grappa im Haus, werde daher ersatzweise in Nusslikör einweichen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE