Steirisches Sushi

Dieses steirische Sushi ist ein absolutes Highlight. Das Rezept wird aus Polenta zubereitet und ist für Gäste ein toller Eyecatcher.

Steirisches Sushi

Bewertung: Ø 4,1 (14 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

Zutaten für die Polentanockerl

750 ml Milch
150 g Steirerkraft 1-Minuten-Polenta
1 Schuss Schilcheressig
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Prise Kümmel (gemahlen)

Zutaten für die Palatschinken

200 ml Milch
2 Stk Eier
100 g Mehl
30 ml Steirerkraft Kürbiskernöl g.g.A.
1 Prise Salz
1 Schuss Öl zum Ausbacken

Zutaten für die Dipsauce

200 g Sauerrahm
2 cl Steirerkraft Kürbiskernöl g.g.A.
1 Msp Wasabi
1 Prise Salz

Zutaten für die Fülle

1 Stk Kren (frisch gerieben)
2 Stk Karotten (gekocht, in Stäbchen geschnitten)
100 g Sellerie (gekocht, in Stäbchen geschnitten)
100 g Räucherlachs (in 1,5–2 cm breiten Streifen)
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

20 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Palatschinken: In einer Schüssel Milch, Eier, Mehl, Steirerkraft Kürbiskernöl und eine Prise Salz glatt rühren. Öl in einer Pfanne erhitzen und mit dem Teig Palatschinken ausbacken. (Die Pfanne darf beim Ausbacken nicht zu heiß werden, damit die Palatschinken die Farbe des Kernöls beibehalten.)
  2. Für die Polentanockerl: In einem Topf die Milch, Salz, Pfeffer und Kümmel zum Kochen bringen, die Steirerkraft Polenta zügig einrühren und die Hitze reduzieren, 1 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Die Polentafülle danach vom Herd ziehen und einen Schuß Schilcheressig zufügen. Umrühren und auskühlen lassen.
  3. Für die Dipsauce: Sauerrahm, Steirerkraft Kürbiskernöl g.g.A., Wasabi und eine Prise Salz gut verrühren, abschmecken. In einer Dipschale anrichten und zum Sushi servieren.
  4. Sushi-Variante 1: Auf einer sauberen Arbeitsfläche Frischhaltefolie auslegen. Eine Palatschinke auf die Folie legen und geriebenen Kren darauf verteilen. Ein Fünftel der Polentamasse in der Mitte der Palatschinke von rechts nach links verteilen. Gemüsestäbchen der Länge nach in die Mitte der Polentamasse geben. Nun alles mithilfe der Folie straff einrollen. Ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren in ca. 2 cm breite Sushi-Röllchen schneiden.
  5. Sushi-Variante 2: Aus der Polentamasse Nockerl formen und Räucherlachsstreifen darüber legen. Ein Gemüsestäbchen draufsetzen. Nockerl, Lachs und Gemüsestreifen mit einem 1 cm breiten Streifen Kernölpalatschinke umwickeln.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE