Veganer Karottenkuchen

Das Rezept vom veganen Karottenkuchen ist einfach in der Zubereitung und schmeckt sehr saftig.

Veganer Karottenkuchen

Bewertung: Ø 4,2 (1138 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

200 g Mehl
150 g Zucker
2 Pk Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 Prise Salz
100 g Karotten
200 g Soja-Joghurt
100 ml BONA Öl
1 Msp Natron
1 EL BONA Öl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Vegane Rezepte

Zeit

50 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den veganen Karottenkuchen zuerst die Karotten putzen, gut waschen und fein reiben. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen und eine Kuchenform mit etwas Öl ausstreichen.
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Natron, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel gut vermischen. In einer zweiten Schüssel die Karotten, das Soja-Joghurt und das Öl gut miteinander vermengen.
  3. Nun die Inhalte beider Schüsseln zusammen leeren und sehr vorsichtig verrühren. Teig in die Kuchenform füllen, mit einer Teigspachtel glatt streichen und im Backrohr 30 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Nach dem Auskühlen, den Kuchen mit Staubzucker bestreuen und genießen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Fleischbällchen vegan

FLEISCHBÄLLCHEN VEGAN

Von diesem Rezept für vegane Fleischbällchen werden nicht nur Veganer begeistert sein. Ein köstliches und einfaches Gericht.

Vegane faschierte Laibchen

VEGANE FASCHIERTE LAIBCHEN

Für eine vegane Kost sind Vegane faschierte Laibchen einfach wunderbar. Das Rezept mit Sojagranulat, Zwiebel, Brösel und weiteren Zutaten.

Geröstete Sojabohnen

GERÖSTETE SOJABOHNEN

Geröstete Sojabohnen sind ein abwechslungsreicher Snack für Zwischendurch. Mit Salz, Pfeffer oder Currypulver gewürzt schmeckt das Rezept herrlich.

Veganer Nudelsalat

VEGANER NUDELSALAT

Ein wahrer Genuss ist dieser Vegane Nudelsalat. Probieren Sie doch dieses tolle Rezept.

Vegane Spinatknödel

VEGANE SPINATKNÖDEL

Sie suchen nach einem Rezept ohne tierische Produkte, dann versuchen sie unsere veganen Spinatknödel.

Marmorguglhupf Vegan

MARMORGUGLHUPF VEGAN

Ein toller Marmorguglhupf Vegan schmeckt nach mehr. Unser Rezept beweist es. Nachbacken und genießen.

User Kommentare

pfingstrose781
pfingstrose781

Klasse Rezept! Habe eine glutenfreie Variante versucht (bei 12 Portionen die 400 g Mehl ersetzt durch 200 g Haselnüsse und je 100 g Buchweizen- und Reismehl; ca. 40 min. gebacken; vanille sojajoghurt, daher Zucker auf 220 g reduziert) . Hat prima geklappt und wirklich ALLEN geschmeckt! Werde ich sicherlich nochmal machen...

Auf Kommentar antworten

Raggiodisole
Raggiodisole

hat uns allen- Veganern und Nichtveganern - sehr gut geschmeckt ... wird sicher öfter gebacken .....

Auf Kommentar antworten

flordecanela
flordecanela

Ich habe statt 100 ml Öl, ca 40 ml Apfelmus und 60 ml Öl verwendet. Der Kuchen ist super aufgegangen jedoch danach komplett eingefallen und speckig/gummiartig geworden. Hat noch jemand diese Erfahrung gemacht bzw könnte diese Konsistenz wegen dem Apfelmus passiert sein?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Wenn man mit Zutaten herumexperimentiert, kann es schon mal vorkommen, dass das Backwerk nichts wird ;D

Auf Kommentar antworten

Tammy3108
Tammy3108

Sehr gutes Rezept. Bin jedoch kein Fan von Soja Jogurth . Habe stattdessen einfach ein Mandel jogurth genommen. sehr gut.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE