Westfälisches Blindhuhn

Erstellt von DIELiz

Ein westfälisches Blindhuhn mit Bohnen, Kartoffeln und Fleisch macht satt und schmeckt. Das Rezept kommt ganz ohne Huhn aus.

Westfälisches Blindhuhn

Bewertung: Ø 4,9 (28 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

300 g Bohnen, weiß
500 g Teilsames (Geselchtes)
300 g Fisolen
300 g Karotten
400 g Erdäpfel
2 Stk Äpfel, säuerlich
2 Stk Birnen
1 EL Bohnenkraut
2 Prise Salz und Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Deutsche Rezepte

Zeit

120 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die weißen Bohnen über Nacht in 3/4 l Wasser einweichen. Am nächsten Tag, ohne Salz, im Weichwasser etwa 90 Minuten weich kochen.
  2. Erdäpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Karotten waschen, schälen und in Würfel oder Scheiben schneiden. Fisolen waschen, die Fäden abziehen und in Stücke brechen oder schneiden.
  3. Teilsames in 2x2 cm große Würfel schneiden. In einem zweiten Topf, Fleischwürfel (auf Wunsch mit 1 Lorbeeerblatt) 45 Minuten garen.
  4. Das Gemüse und das Bohnenkraut, nach 15 Minuten zum Teilsamen in den Topf geben und mitgaren. Der Topfinhalt soll komplett mit Wasser bedeckt sein.
  5. In der Zwischenzeit die Birnen und Apfel waschen, trocknen, schälen und in Würfel schneiden.
  6. 5 Minuten vor Kochende die Bohnen, Birnenwürfel und Apfelstücke zugeben. Blindhuhn mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Gehackte Petersilie übergestreut, passt als Garnitur.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE