Wikingertopf

Wenn es einmal schnell gehen muss, dann ist das Rezept für den Wikingertopf genau das Richtige für Sie. In 30 Minuten ist das Gericht servierfertig.

Wikingertopf Foto Gutekueche.at

Bewertung: Ø 4,6 (190 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Faschiertes
1 Stk Zwiebel
3 EL Öl
1 Dose Erbsen mit Mais
250 ml Rindsuppe
200 ml Schlagobers
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer (schwarz,gemahlen)
1 Prise Paprikapulver (edelsüß)

Zeit

30 min. Gesamtzeit 25 min. Zubereitungszeit 5 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Das Faschierte wird mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver gut vermischt und anschließend zu kleinen Bällchen geformt.
  2. Die Zwiebel wird geschält, halbiert und feinwürfelig geschnitten. Nun wird das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzt.
  3. Die Bällchen sowie die Zwiebel werden darin unter mehrmaligem Rühren für 10 Minuten braun angeröstet, dadurch nehmen die Bällchen den Geschmack der Zwiebel an.
  4. Im Anschluss werden die Erbsen und Mais dazugeben, das Ganze wird mit Suppe sowie Schlagobers aufgegossen und bei mittlerer Hitze für 5 Minuten kochen gelassen.
  5. Zum Schluss kann gerne nach Belieben noch mit Salz und Pfeffer nachgewürzt werden.

Nährwert pro Portion

kcal
541
Fett
47,24 g
Eiweiß
26,37 g
Kohlenhydrate
3,21 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Linseneintopf

LINSENEINTOPF

Ein wunderbarer Linseneintopf bringt Abwechslung auf unseren Küchentisch. Das Rezept ist gesund und schmeckt.

minestrone.jpg

MINESTRONE

Ein wunderbarer italienischer Eintopf ist das Rezept Minestrone. Aus Bohnen, Zwiebel, Karotten, Sellerie und noch weiteres köstliches Gemüse.

irish-stew.jpg

IRISH STEW

Irish Stew ein Eintopf mit Lamm Speck ist eine Variante zum Nachkochen. Das Rezept ist optimal für den Schnellkochtopf und für größere Mengen für den Vorrat.

gemuseeintopf.jpg

GEMÜSEEINTOPF

Dieser Gemüseeintopf sättigt, schmeckt herzhaft gut und ist einfach in der Zubereitung.

berglinseneintopf.jpg

BERGLINSENEINTOPF

Besonders in der kalten Jahreszeit schmeckt dieser Berglinseneintopf. Versuchen sie das vegetarische und gesunde Rezept.

bauerneintopf.jpg

BAUERNEINTOPF

Dieser köstliche Bauerneintopf schmeckt am nächsten Tag noch besser. Überzeugen Sie sich selbst von dem tollen Rezept.

User Kommentare

Marlistrimborn

Woher kommen denn plötzlich die Karotten? Die fehlen bei den Zutaten ;-) . Zuerst steht Mais und plötzlich ist von Karotten die Rede. Aber sonst, sehr lecker. Danke fürs Rezept

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Danke für den Hinweis. Siehe Zutatentext Erbsen mit Mais. War ein Tippfehler dabei. Nur gut, dass man variieren kann. Erbsen mit Mais oder Erbsen mit Karotten, je nach Geschmack. Bessern es aber natürlich aus. Danke.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Woher hat das Gericht seinen Namen? Ein traditionelles Wikingergericht ist es ja wohl nicht. Zumindest war Mais den Wikingern unbekannt

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Der Wikingertopf ist ein altes überliefertes Rezept der Wikinger. Auch Erbsen und Karotten standen auf dem Speiseplan der Wikinger, vor allem in Gegenden wo Ackerbau betrieben wurde. Mais muss nicht zwingend in den Wikingertopf, es können auch Erbsen mit Karotten sein.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE