Zimtsterne

Zimtsterne sind eine bekannte und beliebte Mehlspeise, besonders in der Weihnachtszeit.


Bewertung: Ø 4,4 (2.565 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

400 g Mandeln (fein gemahlen)
1 Prise Nelken (gemahlen)
1 Prise Piment
1 EL Zimt
300 g Staubzucker
3 Stk Eiklar

Zutaten für die Glasur

1 Stk Zitrone (groß), Saft und Schale
1 Stk Eiklar
200 g Staubzucker

Zutaten für die Arbeitsfläche

50 g Mehl
80 g Staubzucker

Zeit

85 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 55 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Das Eiklar zu steifen Schnee schlagen. Die geriebenen Mandeln, Staubzucker, Piment, Nelkenpulver, und Zimt gut vermischen und in das steifgeschlagene Eiklar (nach und nach) unterheben. Mit einem Mixer (Knethaken) zu einem glatten Teig kneten. Für mind. 40 Min. in den Kühlschrank geben.
  2. Mehl mit dem Staubzucker versieben. Dann einen Teil auf der Arbeitsfläche aufstreuen.
  3. Den Teig auf einer mit Staubzucker und Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Und mit einem Sternenausstecher Kekse ausstechen und die Kekse auf ein Blech setzen. Dabei den Sternenausstecher immer wieder in das Mehl-Zucker-Gemisch tauchen und auch das Nudelholz öfters damit einreiben.
  4. Für die Glasur das Eiweiß (1 Eiklar) zu sehr steifem Schnee schlagen. Den Zucker langsam dazurieseln lassen. Die Masse etwa 10 Minuten auf höchster Stufe weiterschlagen. Zum Schluss den Zitronensaft unterrühren.
  5. Die Sterne mit der Glasur (Pinsel) bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 160° Umluft ca. 15 Min. backen. Die Sterne sollen ganz hell bleiben.

Tipps zum Rezept

Es ist eine sehr klebrige Angelegenheit. Man kann den Teig auch in einen größeren Gefrierbeutel geben und anschließend ausrollen.

Bei diesen Keksen rasch arbeiten!

Nährwert pro Portion

kcal
822
Fett
36,28 g
Eiweiß
16,40 g
Kohlenhydrate
108,18 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

kardinalschnitten.jpg

KARDINALSCHNITTEN

Das Kardinalschnitten Rezept ist etwas Aufwendig aber es lohnt sich allemal. Ein Klassiker unter den Mehlspeisen der garantiert schmeckt.

rumkugeln.jpg

RUMKUGELN

Von diesen unwiderstehlichen Rumkugeln können Ihre Gäste nicht genug bekommen. Dieses Rezept gelingt im Nu.

nussschnecken.jpg

NUSSSCHNECKEN

Diese Nussschnecken werden aus einem Germteig zubereitet. Das Rezept ist ein kleiner Snack oder als Kaffeejause gedacht.

bananenschnitte.jpg

BANANENSCHNITTE

Eine Bananenschnitte ist stets beliebt und darf auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

original-linzer-torte.jpg

ORIGINAL LINZER TORTE

Das Rezept für eine Original Linzer Torte braucht ein wenig Geduld, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

raffaello.jpg

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

User Kommentare

snakeeleven

Diesen Tip ,den Teig eine Zeitlang in den Tief-kühler zu geben muss ich direkt heuer einmal probieren .

Auf Kommentar antworten

KlausD

Irgendwas ist da verdreht bei den Backanweisungen. (1) beginnt mit "Die restlichen Zutaten vorsichtig unter die Schneemasse geben".
Ist und (1) und (2) vertauscht oder fehlt da gar ein Punkt bei den Anweisungen?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

hierbei war der Text verschoben, haben es nun richtig gestellt.

Auf Kommentar antworten

martha

Den Tipp mit dem kurz einfrieren muss ich probieren. Ich habe ihn bisher zwischen 2 Folien ausgerollt. Obwohl es trotzdem eine klebrige Patzerei ist, mache ich Zimtsterne trotzdem gerne, weil sie ja so gut schmecken.

Auf Kommentar antworten

verena_w

Teig war sehr klebrig bei mir. Mussten etwas Mehl noch dazugeben. Glasur mache ich nächstes Mal mit etwas mehr Zucker, ist etwas runtergeronnen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Nüsse für den Nussschnaps

am 18.06.2021 12:49 von Pesu07

Wiederverwendbare "Eiswürfel"

am 18.06.2021 12:19 von Raptor

Quallen das Superfood?

am 18.06.2021 12:00 von snakeeleven