Zucchini-Antipasti

Erstellt von cassandra

Einfach und schnell in der Zubereitung ist die Zucchini-Antipasti. Ein tolles Rezept für ihr nächstes Gartenfest.

Zucchini-Antipasti

Bewertung: Ø 4,5 (58 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Zucchini
2 EL Olivenöl
4 EL Balsamico
1 Prise Kräutersalz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
1 Stk Knoblauchzehe
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Antipasti Rezepte

Zeit

20 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Zucchini waschen, putzen, der Länge nach in Scheiben schneiden, salzen, kurz schwitzen lassen und trocken tupfen.
  2. In einer Grillpfanne etwas Öl erwärmen, die Zucchini nebeneinander einlegen und auf beiden Seiten braun braten.
  3. Noch in der Pfanne mit Balsamicoessig beträufeln, mit etwas gehacktem Knoblauch, Kräutersalz, frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und gut bräunen lassen. Auf einem Teller auskühlen lassen, in einem verschließbaren Gefäß einlegen und nach Bedarf mit zusätzlichem Balsamico beträufeln.

Tipps zum Rezept

Im Kühlschrank halten sich die Antipasti ein paar Tage.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bruschetta

BRUSCHETTA

Gerade in der heißen Jahreszeit braucht man ein schnelles, leichtes und trotzdem schmackhaftes Essen - wie wäre es mit diesem tollen Bruschetta?

Eingelegte Löwenzahnknospen

EINGELEGTE LÖWENZAHNKNOSPEN

Das Rezept für eingelegte Löwenzahnknospen stammt aus den 50iger Jahren - eine Antipasti aus der Vergangenheit.

Gegrillte Champignons

GEGRILLTE CHAMPIGNONS

Gegrillte Champignons sind eine köstliche Antipasti bei einem Grillabend. Ein einfaches Rezept mit wenig Aufwand für die Hausfrau.

Tomatensalsa

TOMATENSALSA

Tomatensalsa schmeckt auf Weißbrot oder zu gegrilltem Fleisch. Ein Rezept für das nächste Sommerfest.

Pide mit Schafkäse gefüllt

PIDE MIT SCHAFKÄSE GEFÜLLT

Das Rezept Pide mit Schafkäse gefüllt ist die türkische Nationalspeise und ist ideal als Fingerfood bei Parties geeignet.

User Kommentare

MaryLou
MaryLou

Diese Zucchini-Antipasti sind ein Gedicht, ich habe sie mit meinem Liebstöckel-Salz ein wenig gewürzt und gleich nach dem erkalten eingelegt. Mir schmeckt es hervorragend, hoffentlich bleibt bis Sonntag noch was übrig!

Auf Kommentar antworten

cassandra
cassandra

Danke schön, liebe MaryLou, es freut mich, wenn es geschmeckt hat. Und das mit dem Liebstöckel-Salz muss ich auch noch einmal probieren, das klingt sehr gut.
Ich kann leider nicht sagen, wie lange sie haltbar sind, weil sie bei uns auch immer innerhalb von Tagen weg sind.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE