Zürcher Geschnetzeltes

Kochen Sie einen Schweizer Gruß mit dem Zürcher Geschnetzelten.

Zürcher Geschnetzeltes

Bewertung: Ø 4,2 (655 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Kalbfleisch
200 g Champignons
1 Stk Zwiebel
2 EL Butter
1 EL Mehl
150 ml Weißwein
3 EL Kalbsfond
125 g Schlagobers
1 Msp Pfeffer
1 Msp Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

45 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
25 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für ein Züricher Geschnetzeltes zuerst die Zwiebel schälen und mit einem scharfen Messer klein würfelig schneiden. Das Kalbfleisch waschen, vorsichtig trockentupfen und mit einem scharfen Fleischmesser der quer nach in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Champignons waschen, putzen, unschöne Stellen entfernen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Butter in einer passenden Pfanne erhitzen und die Kalbfleischstreifen bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem wenden goldbraun anbraten. Kalbsfond und 3 EL Wasser hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen damit ein schmackhafter Fond entsteht. Einen Teller bereitstellen und die Kalbfleischstreifen darauf abkühlen lassen.
  3. Zwiebel und Pilze in den Bratensaft legen und 2 Minuten andünsten. Mit dem Wein ablöschen und das Mehl unterrühren. Unter ständigem Rühren alles etwa 5 Minuten zu einem kräftigen Kalbsfond verköcheln. Am Ende der Kochzeit das Schlagobers langsam und gleichmäßig der Mischung unterrühren und erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Rindfleischstücke wieder in die Pfanne geben. Noch 2 Minuten erwärmen und alles appetitlich auf Tellern anrichten.

Tipps zum Rezept

Achten Sie beim Kauf von Rindfleisch auf Herkunft und Qualität.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Zigeunerschnitzel

ZIGEUNERSCHNITZEL

Die köstlichen Zigeunerschnitzel mit der würzigen Sauce schmecken hervorragend. Dieses einfache Rezept ist sehr zu empfehlen.

Augsburger

AUGSBURGER

Augsburger sind in 15 Minuten fertig und stellen eine köstliche Hauptspeise da. Das Rezept wird mit Kartoffelpüree serviert.

Schweinegeschnetzeltes

SCHWEINEGESCHNETZELTES

Das Schweinegeschnetzelte ist eine herzhafte Hauptspeise. Hier ein super einfaches Rezept für ein gelungenes Gericht.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Man kann doch beide fleischsorten verwenden. Kommt immer drauf an was einem persönlich mehr schmeckt.

Auf Kommentar antworten

Koechler
Koechler

Leider vieles verwechselt, Kalbfleisch und Rindfleisch

Auf Kommentar antworten

gabili
gabili

Dieses Züricher Gschnetzelte schaut wunderbar aus.
Ich würde dazu noch Nudeln oder Reis servieren.

Auf Kommentar antworten

Vernaschmich
Vernaschmich

Absolut klassische Zubereitungsart. Schmeckt mit Spätzle.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

ich mag dieses geschnetzelte auch sehr gerne, aber ich finde es sehr farblos auf dem teller. zumindest petersilie muss noch obendrauf, und vielleicht ein blümchen.

Auf Kommentar antworten

ew-ald
ew-ald

Züricher Geschnetzeltes ist wirklich ein gutes Rezept ,ich gebe noch Erbsen mit hinein das schmeckt super!

Auf Kommentar antworten

moni16_56
moni16_56

Züricher Geschnetzeltes ist einer meiner Liebingsspeisen. Anstelle von Champignons verwende ich Steinpilze.

Auf Kommentar antworten

Rittibub
Rittibub

Ich habe die Champignons weggelassen da ich keine Pilze mag. Das macht aber finde ich, gar nichts. Ist auch so sehr geschmackvoll

Auf Kommentar antworten

DIELiz
DIELiz

ein Züricher Geschnetzeltes ist eine köstliche Speise, am liebsten wirklich mit reschem Rösti ;-) Dieses Rezept kommt dem Original sehr nah.

Auf Kommentar antworten

Mirli_87
Mirli_87

Also Geschnetzeltes hab ich schon öfter gemacht aber Schweizer Geschnetzeltes mit Kalbfleisch hab ich noch nie gemacht muss ich echt mal versuchen ein tolles Rezept

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE