Caesar-Salat mit gegrilltem Huhn

Caesar-Salat mit gegrilltem Huhn ist ein beliebtes Gericht. Mit diesem Rezept gelingt auch Ihnen der perfekte Caesar-Salat.

Caesar-Salat mit gegrilltem Huhn

Bewertung: Ø 4,2 (314 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk römischer Salat, ohne äußere Blätter
150 g Parmesankäse, gerieben
1 Stk großes, gegrilltes Huhn
45 g Sardellenfilets
1 Prise Salz

Zutaten für das Dressing

2 Stk Eier
2 Stk Knoblauchzehen
2 EL Zitronensaft
2 TL Dijon-Senf
250g Becher Olivenöl
1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen

Zutaten für die Knoblauchcroutons

1 Stk Baguette
45 g Butter
125 ml Olivenöl
4 Stk Knoblauchzehen
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Salatrezepte

Zeit

40 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Knoblauchcroutons: Baguette in 1 cm dicke, schräge Scheiben schneiden. Butter und Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen. Zerdrückten Knoblauch einrühren. Die Brotscheiben auf beiden Seiten anbraten. Vom Herd nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Nun den Salat in einzelne Blätter teilen, waschen und gut abtrocknen. Die größeren Blätter in Stücke zupfen und kalt stellen. Das gegrillte (oder gebratene) Hühnerfleisch in mundgerechte Stücke teilen und in den Kühlschrank stellen.
  3. Für das Dressing: Eier, Knoblauch, Zitronensaft, Senf und Sardellen in den Mixer geben. Bei laufendem Gerät Öl nach und nach zu gießen und vermischen, bis die Masse eindickt - mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Jetzt die zerkleinerten Salatblätter, das Huhn, etwa die Hälfte der Knoblauchcroutons und die Hälfte von dem Parmesan in eine große Schüssel geben. Dressing zugeben und umrühren. 2-3 ganze Salatblätter in jedem Salatschälchen anrichten, den Salat darauf verteilen und mit den restlichen Croutons und dem restlichen Parmesan bestreuen. Nach Geschmack mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

In einer Salatschüssel servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kalter Krautsalat

KALTER KRAUTSALAT

Ein tolles Rezept für ein Salatbuffet bei Feiern. Der kalte Krautsalat schmeckt vor allem im Sommer erfrischend und lecker.

Reissalat

REISSALAT

Reissalat ist das perfekte Gericht, wenn Sie viele Gäste erwarten. Das Rezept ist rasch vorbereitet und schmeckt vorzüglich.

Roter Rübensalat mit Kren

ROTER RÜBENSALAT MIT KREN

Dieses Rezept vom roten Rübensalat mit Kren läßt sich sehr gut auf Vorrat zubereiten, hält sich mehrere Tage im Kühlschrank.

Gurkensalat

GURKENSALAT

In der Gurkensaison ist ein Gurkensalat ein absolutes muss. Das Rezept Passt zu jeder Hauptspeise und ist erfrischend gut.

Karottensalat

KAROTTENSALAT

Frisch, vitaminreich und gesund ist ein köstlicher Karottensalat. Dieses Rezept schmeckt ganz wunderbar.

Joghurt-, Mayonnaisesalat

JOGHURT-, MAYONNAISESALAT

Leichter Joghurt-, Mayonnaisesalat ist immer Top. Für noch mehr Geschmack kann das Rezept schon zwei Stunden vorher zubereitet werden.

User Kommentare

lachsliebhaber
lachsliebhaber

Das klingt sehr interessant. Ohne Huhn kann das auch gegessen werden, wenn man es als Vorspeise serviert. Dann ist das nicht zu viel.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Dieser Salat schaut ja wirklich sehr appetitlich aus, den möchte man gleich essen. Den muss ich machen

Auf Kommentar antworten

gabili
gabili

Der Caesar Salat ist mein Lieblingssalat. Den kann ich das ganze Jahr hindurch Essen.
Die Sauce ist es was diesen Salat so gut macht.

Auf Kommentar antworten

Rezept_Genuss_1
Rezept_Genuss_1

Der gute alte Cäsar Salat, kommt aus den USA von einem Italiener erfunden. Etwas sehr leichtes und trotzdem sehr nahrhaft und sättigend.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Ich mache mir da sehr gerne einen großen gemischten Salatteller und grille frische Hähnchenstreifen, die lege ich dann darauf!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich nehme lieber Putenfleisch statt Hühnerfleisch. Das wird nicht so trocken. Sehr leckeres und schnelles Gericht im Sommer.

Auf Kommentar antworten

Feinschmeckerin
Feinschmeckerin

Ich habe mich immer schon gefragt wie man dieses Dressing zubereitet. Klingt sehr interessant jedoch werde ich die Sardelllen weglassen.

Auf Kommentar antworten

TheKratky
TheKratky

Da bekommt man doch Lust drauf. Werde meinen Stabmixer aktivieren und dann gehts ran an die Sosse. Freu mich schon drauf.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE