Esterhazy-Schnitten

Erstellt von hexy235

Eine traditionelles Mehlspeise aus der kaiserlichen Küche ist die Esterhazy-Schnitten. Dieses etwas aufwendige Rezept zergeht auf der Zunge.

Esterhazy-Schnitten

Bewertung: Ø 3,6 (48 Stimmen)

Zutaten für 20 Portionen

8 Stk Eiklar
200 g Staubzucker
1 Stk Zitrone (Schale)
150 g geriebene Mandeln
1 Prise Zimt
40 g Mehl
2 Tr Bittermandelöl

Zutaten für die Creme

2 Stk Dotter
20 ml Milch
30 g Vanillepuddingpulver
150 g Kristallzucker
2 EL Kirschwasser
250 Glas weiche Butter

Zutaten für die Glasur

1 Stk Eiklar
100 g Staubzucker
1 TL Öl

Zutaten zum Verzieren

3 EL passierte Marillenmarmelade
15 g dunkle Kuvertüre
4 EL geröstete Mandelblättchen
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

90 min. Gesamtzeit
90 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Eiklar zu steifem Schnee schlagen, Staubzucker dazugeben und den Schnee glänzend aufschlagen. Zitronenschale, Zimt, Mandeln und Mehl vermengen und mit dem Bittermandelöl sorgfältig unterrühren.
  2. Für die Buttercreme: 4 Esslöffel von der Milch mit Dottern, Vanillepuddingpulver sowie Kristallzucker gut verquirlen. Restliche Milch aufkochen, Vanillemilch einrühren und unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen, bis ein dicker Pudding entsteht. Kirschwasser unterrühren und auskühlen lassen, anschließend passieren.
  3. Die Butter cremig rühren, Pudding löffelweise nach und nach dazugeben, bis eine glatte Buttercreme entsteht.
  4. Zwei Bogen Backtrennpapier in der Größe eines Backblechs zuschneiden. 1/2 der Teigmasse jeweils auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Blech streichen und mit einer Palette glatt streichen. Nacheinander im vorgeheizten Rohr bei 200 °C etwa 15 Minuten hellbraun backen.
  5. Gebackene Böden sofort auf ein Glasiergitter stürzen, Papier abziehen und Böden auskühlen lassen.
  6. Mandelböden halbieren, mit Vanillecreme zusammensetzen, (etwas Buttercreme für den Rand zum Bestreichen aufheben). Den letzten Boden mit der Unterseite nach oben auflegen. Danach etwa 2 Stunden kalt stellen.
  7. Marillenmarmelade erwärmen und die Oberfläche damit bestreichen. Für die Glasur das Eiklar mit soviel Staubzucker verrühren, sodass eine dickliche Masse entsteht, anschließend mit dem Handmixer schaumig rühren, Öl tröpfchenweise beifügen. Oberfläche mit der Glasur gleichmäßig überziehen.
  8. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und in ein Papierstanitzel füllen und im Abstand von 2 cm auf die noch feuchte Oberfläche spritzen.
  9. Mit einem Spieß Linien durch die Glasur ziehen. Den Rand mit der restlichen Buttercreme bestreichen und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen. Vor dem Anschneiden noch einige Stunden ziehen lassen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bananenschnitte

BANANENSCHNITTE

Bananenschnitte sind stets beliebt und dürfen auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

Malakofftorte

MALAKOFFTORTE

Ob am Kaffeetisch oder als Geburtstagstorte. Das Rezept für Malakofftorte ist sehr vielseitig einsetzbar und im Nu zubereitet.

Raffaello

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

Cremeschnitten

CREMESCHNITTEN

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen eine köstliche Cremeschnitte, die mit wenig Aufwand zubereitet wird.

Rumkugeln

RUMKUGELN

Rumkugeln gehören schon zu den Fixstartern unter dem Weihnachtsgebäck. Aber nicht nur zu Weihnachten kann man sich dieses Rezept schmecken lassen.

Biskuit Grundrezept

BISKUIT GRUNDREZEPT

Bei Biskuit handelt es sich um ein sehr bekanntes und beliebtes Grundrezept für diverse Nachspeisen.

User Kommentare

martha
martha

Das Rezept liest sich für mich sehr interessant, weshalb ich es mir bereits ausgedruckt habe und dieses in den nächsten Tagen, wenn alle Zutaten beisammen sind, es ausprobieren möchte.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE