Hirschgulasch

Erstellt von hexy235

Besonders köstlich ist dieses feine Rezept vom Hirschgulasch. Ideal zur Wildbretzeit.

Hirschgulasch

Bewertung: Ø 3,7 (23 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

900 g Hirschschulter
3 Stk Zwiebel
1 Stk Paprika rot
7 Stk Wacholderbeeren
2 Bl Lorbeerblatt
2 EL Paprikapulver
1 Becher Schlagobers
2 EL Preiselbeerkompott
1 TL Salz
3 EL Öl zum Anbraten
0.5 TL Pfeffer aus der Mühle
1 l Wildfond (aus dem Glas)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Gulasch Rezepte

Zeit

140 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
120 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Das Fleisch in Würfel schneiden, salzen und pfeffern. Die Zwiebel schälen, würfeln und in einem großen Topf mit Öl andünsten.
  2. Paprika klein schneiden und zum Zwiebel geben. Paprikapulver einrühren und mit Fond aufgießen. Das Fleisch und Gewürze zugeben und ca. 2 Stunden kochen lassen. Den Saft mit Schlagobers und Preiselbeeren abschmecken.

Tipps zum Rezept

Mit Knödel und Preiselbeeren servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Ungarische Gulaschsuppe

UNGARISCHE GULASCHSUPPE

Das Rezept für eine Ungarische Gulaschsuppe ist sehr würzig, pikant, geschmackvoll in allen Noten und stellt eine herrliche Vorspeise und Hauptspeise.

Szegediner Gulasch

SZEGEDINER GULASCH

Das saftige Szegediner Gulasch bringt Kraft nach einem anstrengenden Tag. Ein tolles Rezept, das einfach zubereitet wird.

Fisolengulasch

FISOLENGULASCH

Ein saftiges und würziges Fisolengulasch gelingt mit diesem Rezept. Die köstliche Hauptspeise wird allen schmecken.

Bohnengulasch

BOHNENGULASCH

Ein Bohnengulasch wird klassisch zu Weißbrot verzehrt.

Gulasch-Suppe

GULASCH-SUPPE

Eine Gulasch-Suppe ist ein Hausmannskost Klassiker. Mit diesem Rezept werden Sie Ihre Familie überzeugen.

Szegediner Gulasch

SZEGEDINER GULASCH

Das Rezept für Szegediner Gulasch ist ein klassischer Krauteintopf und stammt ursprünglich aus Ungarn.

User Kommentare

-michi-
-michi-

bei uns kommt als beilage auch gerne blaukraut auf den tisch. in einem restaurant hats sogar blattln mit blaukraut als beilage gegeben - das war wirklich sehr lecker

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE