Indien - würzig und scharf!

Kaum ein Land legt so viel Wert auf Gewürze, wie Indien. Zarte Fleischgerichte, aber vor allem die richtige Portion Schärfe machen dieses Land so interessant für Genießer.

indische KücheDie indischen Gerichte sind meist sehr scharf und schmackhaft. (Foto by: © panmaule / fotolia.com)

Die indische Küche bietet etliche Rezepte für jene, die es gerne würzig und scharf mögen. Hühnchen-, Fisch- und Lammgerichte lassen Genießerherzen höher schlagen.

Die indische Küche hält aber auch jede Menge Überraschungen für Vegetarier bereit. So vielfältig sind die Gerichte für Vegetarier und man merkt schnell, wie vielseitig die vegetarische Küche doch sein kann.

Info: Gekocht wird in Indien oft nach Gefühl und Erfahrung und weniger mit dem Messbecher und der Waage.

Info: Als Grundnahrungsmittel dienen in Indien, vor allem Reis, Weizen und Hülsenfrüchte, wobei hier jeweils die Sorte vorherrscht, die in der jeweiligen Region am häufigsten vorkommt.

Geschmäcker sind verschieden ...

Das trifft auch in Indien zu: Während im Norden nicht so scharf gekocht wird, finden im heißen Süden häufig pikante Gerichte den Weg auf die Speisekarte. Die schweißtreibende Wirkung der scharfen Speisen bewirkt eine längere Kühlung des Körpers in den heißeren Südregionen.

Die verschiedenen Zubereitungsarten sind aber nicht nur auf unterschiedliche klimatische Bedingungen zurückzuführen, sondern vor allem auf die vielen Religionen wie:

  • Hinduismus (~80%)
  • Islam (~13%)
  • Christentum (~3%)
  • Sikhismus (~2%)
  • Buddhismus (~1%)
  • usw.

Aufgrund der Heiligkeit der Kuh - ist vor allem Rindfleisch ein Tabu - wenn schon Fleisch auf den Teller kommt, dann am ehesten Huhn.

Info: Die Hindus beispielsweise ernähren sich ausschließlich vegetarisch.

Die sechs Geschmäcker

Die indische Küche kategorisiert sechs Geschmäcker:

  • süß
  • sauer
  • salzig
  • würzig
  • bitter
  • zusammenziehend

Eine Mahlzeit in Indien gilt dann als ausgeglichen, wenn all diese Geschmäcker beinhaltet sind, was jedoch meist sehr schwer zu erreichen ist. Durch diesen Grundsatz lassen sich vielleicht auch die vielen unterschiedlichen Gewürze in der indischen Küche erklären.

Die wichtigsten indischen Gewürze:

  • Bockshornkleesamen
  • Gewürznelken
  • Kardamom
  • Chili-Pulver
  • Ingwer
  • Curry-Blätter
  • Kurkuma
  • Fenchelsamen
  • Koriander
  • Nim-Blätter
  • Kreuzkümmel
  • Schwarzkümmel
  • Tamarind-Blätter
  • uvw.

Thali - die indische Mahlzeit

Thali bezeichnet im Prinzip eine rund Platte auf welcher in kleinen Mettalschalen unterschiedliche Speisen serviert werden. Meist bestehen Thalis aus Gemüsecurries, Reis, Naan Brot, Joghurts oder auch Chutneys und Pickles. Aber auch Fleisch und Fischgerichte sind darauf oft zu finden.

Curry

Gewürze IndiensViele verschiedene Gewürze spielen in der indischen Küche eine große Rolle. (Foto by: © Natalia Klenova / fotolia.com)

Das am häufigsten verwendete Gewürz in der indischen Küche ist Curry. Meistens wird damit eine gelbe Gewürzmischung bezeichnet, deren wichtigster Bestandteil die gelbe Kurkuma ist. In Indien selbst, ist Curry ein Oberbegriff für manche Speisen mit Gewürzmischungen. Zum Beispiel werden Fleisch- und Fischgerichte in einer würzigen Soße als Curry bezeichnet. Die Zubereitung dieser Gewürzmischungen, auch Masala genannt, ist von Ort zu Ort, ja sogar in sämtlichen Haushalten unterschiedlich. Mild, süß, scharf, würzig – alles ist dabei.

Regionale indische Küche

Auf Grund der Größe des Landes hat auch jede Region (Nordindien, Ostindien, Westindien, Südindien) ihre eigenen Spezialitäten und Zubereitungsarten.

Nordindien:

Die meisten uns bekannten Speisen stammen aus dieser Küche, da sie oft mild und süß sind. Hier in dieser Küche bzw. Region stehen vor allem auch Lamm, Ziege und Huhn in Kombination mit Joghurt und Ghi (=Butterschmalz) auf dem Speiseplan.

  • Tandoori-Hähnchen (aus der Tandoori-Küche)
  • Naan Brot
  • Samosas
  • Mughal-Curries

Ostindien:

Auch hier wird eher milder gekocht - weniger Chili und mehr Fenchelsamen, Kreuzkümmel und Senföl werden bei der Zubereitung von meist Süßwasserfischen, Gemüse und Reis verwendet. Aber auch Süßspeisen, aus Kokosnüssen, haben dort lange Tradition.

  • Krabben-Curries mit Joghurt und Kokosnuss
  • Hilsa (Fisch in Kürbisblättern)

Westindien:

Vor allem Schalentiere, Meeresfrüchte und frischer Fisch stehen hier auf dem Speiseplan. Als Grundlage vieler Gerichte dienen Vindaloo (scharfe Soße), Dal (gekochte Hülsenfrüchte) und Hirse.

  • Bombay Duck (Curry- oder Frittierfisch)
  • Indischer Lachs
  • Hühnchen mit Linsen-Curry

Südindien:

Hier in dieser Region isst man vor allem gebratene Reisgerichte mit Nüssen (Biryani). Die Küche ist, für unsere Verhältnisse sehr scharf, da oft mit Chili und Curry gewürzt wird und auch oft vegetarisch. Des Weiteren wird viel Kokosmilch, Kokosnussöl, Kokosnusswasser oder Kokosnussfleisch verwendet und es stehen auch viel Gemüse, Früchte, aber auch Fisch und Meeresfrüchte auf dem Speiseplan. Hier werden auf Thalis, anstelle der Metallschalen, die Speisen in Bananenblätter serviert.

  • Reispfannkuchen
  • Joghurt mit Gurke und Minze
  • Curry-Soßen
  • Chutneys

Weitere indische Rezepte

Die indische Küche hält einiges an Temperament und Würze für Sie bereit. Damit Sie auch in den Genuss indischer Köstlichkeiten kommen können, haben wir hier einige Gerichte aufgelistet.

Suppe macht Appetit auf mehr:

Indische Hauptspeisen:


Bewertung: Ø 4,1 (43 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Kartoffel-Rindercurry

KARTOFFEL-RINDERCURRY

Das Kartoffel-Rindercurry Rezept ist schnell zuzubereiten und schmeckt herrlich nach Curry.

Hühnchen Tandoori

HÜHNCHEN TANDOORI

Hühnchen Tandoori wird mit einer Joghurtmarinade bedeckt, die mit Kardamom, Safran, Kümmel, Zimt und Nelken gewürzt wird. Ein herrliches Rezept.

Gegrillte Garnelen

GEGRILLTE GARNELEN

Einen Hauch Exotik holen Sie sich mit diesem Rezept für Gegrillte Garnelen nach Hause.

Tabouli

TABOULI

Tabouli ist eine Salatvariation mit Bulgur, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Paprika und verschiedenen Kräutern. Ein köstliches Rezept.

Currysuppe mit Lachs

CURRYSUPPE MIT LACHS

Etwas ganz besonderes ist eine Currysuppe mit Lachs. Das Rezept wird mit Fond und Sahne verfeinert.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare