Kapama

Erstellt von Farori

Kapama ist eine vorzügliche Hauptspeise mit Hühnerfleisch und Tomaten. In manchen Ländern wird für dieses Rezept auch Lammfleisch verwendet.

Kapama

Bewertung: Ø 4,9 (9 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Hühnerbrust (ohne Haut, ohne Knochen)
400 g Tomate (aus der Dose, geschält und gehackt)
1 Stk Zwiebel
1 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
2 TL Zimt
0.125 l Weißwein
2 EL Olivenöl
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

160 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
150 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Hühnerbrust in mundgerechte Würfel schneiden und mit Zimt und Zitronensaft vermengen. Mindestens eine Stunde durchziehen lassen.
  2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anbraten. Marinierte Hühnerwürfel hinzugeben und 10 Minuten unter Wenden anrösten. Nun mit Weißwein und Tomaten ablöschen, mit Zucker und Salz würzen und 90 Minuten lang schmoren.

Tipps zum Rezept

Frisch geriebenen Parmesan dazu reichen. Passt gut zu Reis oder Fladenbrot.

ÄHNLICHE REZEPTE

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

Geröstete Leber

GERÖSTETE LEBER

Dieses einfache und köstliche Rezept ist sehr zu empfehlen. Die geröstete Leber schmeckt einfach perfekt, so wie ihre Oma sie gemacht hat.

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Pikantes Reisfleisch

PIKANTES REISFLEISCH

Eine Kösltichkeit ist dieses Pikante Reisfleisch. Das tolle Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Pljeskavica

PLJESKAVICA

Pljeskavica ist eine Spezialität aus Kroatien. Dieses Rezept erinnert an den letzten Urlaub im Süden.

User Kommentare

Farori
Farori

Das Fleisch während des Marinierens natürlich bitte kühlstellen. Hühnerfleisch ist ja doch empfindlich.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE