Kartoffel-Karotten-Puffer

Diese Kartoffel-Karotten-Puffer lieben Kinder. Das Rezept ist einfach und schmeckt als Hauptspeise oder als Beilage.

kartoffel-karotten-puffer.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (2.130 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.5 kg Kartoffel
3 Stk Karotten
1 EL Mehl
1 Stk Zwiebel
0.5 TL Salz
2 EL Öl

Zeit

20 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 5 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Kartoffeln und Karotten schälen und reiben. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  2. Mit Salz und Mehl vermischen und in einer heißen Pfanne mit Öl goldbraune Puffer braten.

Tipps zum Rezept

Mit Kräuterdip servieren.

Nährwert pro Portion

kcal
169
Fett
5,36 g
Eiweiß
3,37 g
Kohlenhydrate
29,04 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

marillenknoedel-mit-topfenteig.jpg

MARILLENKNÖDEL MIT TOPFENTEIG

Eine süße Köstlichkeit ist dieses Rezept für Marillenknödel mit Topfenteig. Mit dem Brösel-Zucker-Gemisch serviert ein Hochgenuss.

salzteig.jpg

SALZTEIG

Salzteig eignet sich hervorragend zum Basteln bzw. Modellieren mit Kindern. Kann toll bemalt werden und eignet sich zum Verschenken, nicht zum Verzehr.

frankfurter-im-schlafrock.jpg

FRANKFURTER IM SCHLAFROCK

Frankfurter im Schlafrock unbedingt bei der nächsten Kinderparty servieren. Die kleinen Gäste werden von diesem Rezept schwärmen.

selbstgemachtes-apfelmus.jpg

SELBSTGEMACHTES APFELMUS

Das selbstgemachte Apfelmus - Rezept schmeckt hervorragend zu Palatschinken, Kaiserschmarren oder einfach zum löffeln.

heidelbeerschmarrn.jpg

HEIDELBEERSCHMARRN

Diesen Heidelbeerschmarrn lieben besonders Kinder. Ein herzhaft süßer Schmarrn der immer schmeckt.

wuerzige-pizzasuppe.jpg

WÜRZIGE PIZZASUPPE

Dieses außergewöhnliche Rezept schmeckt nicht nur Kindern gut! Die würzige Pizzasuppe ist nahrhaft und in weniger als einer halben Stunde zubereitet.

User Kommentare

Johnyluma

Das wird es bei uns morgen mittag geben allerdings mit Käse, ich freue mich schon auf das leckere Rezepte und dazu gibt es Sauerrahmsoße mit Kräuter :-)

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

DAs ist wirklich ein sehr leckeres Rezept, dass wir auch sehr gerne essen. Mit einem Sauerrahm - Dip ist es ein köstliches Mittagessen.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Da fehlen mir die Gewürze in dem Rezept. Eine kleingehackte Knoblauchzehe und Petersilie würde ich noch dazugeben.

Auf Kommentar antworten

Lehtis

Rezept funktioniert überhaupt nicht. Die Puffer fallen sofort in der Pfanne zusammen. Kann ich gar nicht empfehlen.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Meinst du auseinanderfallen? Eigentlich funktioniert dieses Rezept sehr gut.

Auf Kommentar antworten

puersti

Dieses Rezept ist sehr gut. Ich gebe noch etwas Pfeffer dazu, lass dafür die Zwiebel weg, so sind die Puffer bei Histamin Intoleranz gut verträglich.

Auf Kommentar antworten

martha

Sind wunderbar gut gelungen und diese werden wieder einmal gemacht. Dazu gab es Blattsalat und kräuterdip.

Auf Kommentar antworten

cp611

Ich glaube ich werde die Kartoffeln kochen und dann Puffer machen - roh sind sie nicht so mein Fall!

Auf Kommentar antworten

simone

durch das feine raspeln werden die Kartoffeln dennoch schön durch gebraten in der Pfanne - probiers aus - schmeckt herrlich knusprig. Wenn die Kartoffeln vorher gekocht sind, schmeckt es zwar auch - jedoch bleibt der knusprige Effekt weg.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Das kann ich nur bestätigen. Frische Kräuter und Pfeffer gehören für mich noch unbedingt dazu. Dazu gibt es grünen Salat und ein Kräuter-Joghurt Dip.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Kosten beim Auswärts Essen

am 27.05.2022 18:20 von alpenkoch

Obstknödel

am 27.05.2022 18:17 von alpenkoch