Kartoffellasagne

Die saftige Kartoffellasagne ist eine himmlische Hauptspeise die allen schmeckt. Hier ein tolles Rezept zum Ausprobieren.

Kartoffellasagne

Bewertung: Ø 4,2 (928 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Zwiebeln
300 g Faschiertes
1 Dose Tomaten (passiert)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat
2 EL Mehl
150 g Käse (gerieben)
3 EL Öl
8 Stk Kartoffel (mittelgroß)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Lasagne Rezepte

Zeit

40 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen, fein hacken und in heißem Öl anbraten. Das Faschierte unterrühren und mitbraten.
  2. Die passierten Tomaten über das Fleisch geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Saft mit Mehl andicken und mit Muskat abschmecken.
  3. Die Kartoffeln (roh) schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Abwechselnd in eine gefettete Kastenform schichten. Mit den Kartoffeln beginnen, danach die Fleischmasse darüber usw. Abschließend geriebenen Käse darüber streuen.
  4. Die Lasagne bei 180 Grad für 35 Minuten backen lassen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Zucchinilasagne

ZUCCHINILASAGNE

Zucchinilasagne ist eine köstliche Alternative zur klassischen Lasagne. Das Rezept wird mit Faschiertem zubereitet. Guten Appetit.

Lasagne al forno alla bolognese

LASAGNE AL FORNO ALLA BOLOGNESE

Besonders Kinder lieben Lasagne. Deshalb sollten Sie unbedingt das Rezept für Lasagne al forno alla bolognese probieren.

Spinatlasagne

SPINATLASAGNE

Von dieser köstlichen Spinatlasagne können Sie einfach nicht genug bekommen. Dieses Rezept ist eine tolle Lasagnevariante.

Lasagne ohne Bechamelsoße

LASAGNE OHNE BECHAMELSOßE

Es gibt viele unterschiedliche Rezepte für Lasagne. Versuchen sie doch einmal eine Lasagne ohne Bechamelsoße.

User Kommentare

johuna
johuna

Mit Kartoffeln beginnen und nach der Lage Faschiertem eine Lage Käse, so hab ich das gemacht und habe mit Käse abgeschlossen. Außerdem mögen wir noch Knoblauch im Faschierten. Ein tolles Rezept und schnell gemacht.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Ich würde dazu Kartoffel Auflauf sagen. Bzw. würde ich für die Lasagne nach dem Fleisch eine Lage Käse geben und eben auch mit Käse abschließen.

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Wir haben diese Lasagne ausprobiert. Sie ist wunderbar geworden und eine gute Alternative zur Original-Lasagne.

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Lasagne sind breite Nudeln und nicht Erdäpfelblattln; das Rezept gehört nicht da hin sondern unter "Kartoffelaufläufe" o.ä. Außerdem will ich immer gerne wissen, was im "Faschierten" drinnen ist, kaufe nie Faschiertes vom "vorbereiteten Haufen", sondern lass mir den von mir gewünschten Anteil Fleisch faschieren - für diesem Auflauf würde ich 1/3 Rind vordere Wade und 2/3 Schweinsschopf nehmen oder, noch lieber, im eigenen Fleischwolf, kurz vor der Zubereitung.

Auf Kommentar antworten

Zwiebel
Zwiebel

Das klingt sehr gut (ich als Vegetarierin würde halt das Fleisch durch Sojafaschiertes oder sowas ersetzen), ABER das ist doch Moussaka und keine Lasagne, oder?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

beim typischen Moussaka sind immer Auberginen dabei.

Auf Kommentar antworten

Kuechenfee76
Kuechenfee76

Diese Kartoffellasagne ist sehr ähnlich meines Rezeptes vom Auflauf mit Kartoffeln und Faschiertem.
Uns schmecken so Aufläufe/Lasagnen sehr gut.

Auf Kommentar antworten

metaris
metaris

@goldioma: Ich habe mehlige Kartoffeln roh gelassen, relativ fein geschält und sie waren nach der Backzeit durch. Es hat wirklich gut geschmeckt!

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Was im Rezep tnicht ganz klar ist, werden die Kartoffel vor her gekocht oder sind diese roh? Und sind es mehlige oder feste Kartoffel? Ich würde selbst halb mehlig-halb fest roh nehmen.

Auf Kommentar antworten

Erdbeersuesse
Erdbeersuesse

Ich hab es ausprobiert - ist gar nicht mal so schwer :) Sehr tolles Rezept!!!! Hat sogar mein Kind mit Genuss gegessen :)

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das Rezept ist wirklich sehr schnell nachzukochen. Ausserdem schmeckt es wirklich sehr gut. Mal was anderes.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE