Gemüselasagne

Dieses Rezept liefert eine Gemüselasagne, die bei Ihrer Familie und bei Ihren Gästen garantiert gut ankommt.

Gemüselasagne

Bewertung: Ø 4,3 (1337 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

3 Stk Knoblauchzehe
20 Stk Lasagneblätter
2 Stk Mozzarella
2 EL Öl zum Bestreichen
2 EL Olivenöl
150 g Parmesan

Zutaten für die Füllung

350 g Brokkoliröschen
1 Stk Chilischote
2 Stk Mozzarella
1 Prise Pfeffer
500 g Ricotta
1 Prise Salz
320 g Zucchini
3 Stk Zwiebel

Zutaten für die Tomatensauce

1 kg Fleischtomaten
1 Stk Knoblauchzehe
1 Schuss Olivenöl für den Topf
1 Prise Salz
1 Schuss Wasser
1 Prise Zucker
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Lasagne Rezepte

Zeit

100 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
70 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Gemüselasagne wird zuerst die Tomatensauce zubereitet: Dazu 1 Zwiebel hacken und in einem großen Topf in dem Olivenöl anrösten. Eine Knoblauchzehe fein schneiden und mitrösten. Dann die gewaschenen und klein geschnittenen Tomaten dazugeben und auf kleiner Flamme 40 Minuten köcheln lassen. Falls sich die Tomaten am Boden anlegen, einen Schuss Wasser hinzufügen. Dann mit dem Pürierstab pürieren, salzen und etwas zuckern und beiseitestellen.
  2. Für die Füllung 3 Zwiebel, Zucchini und die Chilischote in feine Streifen schneiden bzw. klein hacken. Die Stiele vom Brokkoli entfernen und blanchieren. Die Zwiebel in Öl andünsten. Danach Knoblauch, Chili und Zucchini sowie Salz hinzufügen. Wenn die Zucchini weich sind, Brokkoli zugeben und einige Minuten mitrösten.
  3. Das ganze Gemüse abkühlen lassen, mit dem Ricotta, einem Teil des geriebenen Parmesans und Mozzarella vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Nun eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen und den Boden mit den Lasagneblättern bedecken. Einen Teil der Gemüse-Käse-Mischung und einen großen Schöpfer Tomatensauce auf den Lasagneblättern verteilen. Den Vorgang wiederholen, bis die Gemüsemischung verbraucht ist. Mit der Tomatensauce abschließen.
  5. Im auf 175°C vorgeheizten Rohr (Heißluft) etwa 45 Minuten garen. Danach mit dem restlichen Parmesan und Mozzaralla bestreuen und weitere 15 Minuten bei 200°C backen, bis der Käse geschmolzen ist. Die Gemüselasagne noch mindestens 10 Minuten nachziehen lassen und dann servieren.

Tipps zum Rezept

Vor dem Servieren die Gemüselasagne mit frisch gezupften Basilikumblätter bestreuen. Dazu passt ganz gut ein grüner Salat mit Kernöl-Dressing.

Natürlich kann man auch noch weitere, andere Gemüsesorten in die Lasagne geben wie zum Beispiel Paprika, Kürbis, usw.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kürbislasagne

KÜRBISLASAGNE

Schmeckt vorzüglich und ist ein tolles Rezept in der Kürbiszeit. Die Kürbislasagne wird mit Kohl, Zwiebel und Käse angereichert.

Kartoffellasagne

KARTOFFELLASAGNE

Die saftige Kartoffellasagne ist eine himmlische Hauptspeise die allen schmeckt. Hier ein tolles Rezept zum Ausprobieren.

Gemüselasagne

GEMÜSELASAGNE

Lasagne hat bestimmt schon jeder von uns gegessen. Auch diese Gemüselasagne sollte unbedingt dazu gehören. Ein Rezept das man mit Parmesan überbäckt.

Erdäpfel Lasagne

ERDÄPFEL LASAGNE

Eine etwas andere Lasagne ist das Rezept für Erdäpfel Lasagne. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie und passt bei jeder Gelegenheit.

Auberginen - Zucchini - Lasagne

AUBERGINEN - ZUCCHINI - LASAGNE

Mal eine etwas andere Lasagne ist das Rezept für Auberginen - Zucchini - Lasagne. Genußvoll wird sie im Backofen kross gebacken.

User Kommentare

martha
martha

Immer wieder gut. Jetzt mit den frischen Tomaten, Zwiebeln und Zucchini aus dem eigenen Garten schmeckt es am besten. Dazu gibt's bei uns grünen Salat.

Auf Kommentar antworten

Manu_G
Manu_G

Ein super leckeres Rezept. Es schmeckt auch nach dem Aufwärmen noch sehr gut und frisch, was bei einer Gemüselasagne nicht immer gegeben ist.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Statt Brokkoli-Röschen verwende ich andere Gemüsearten, da Brokkoli Geschmackssache ist, und statt Olivenöl: Sonnenblumen- oder anderes einheimisches Öl.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

das ist super variables rezept, da kann man alle gemüsereste verarbeiten, ebenso alle käsereste :-)

Auf Kommentar antworten

Wibi79
Wibi79

Mal ne tolle Alternative zur klassischen Bolognese Lasgne. Selbst von den Kids wird sie gern gegessen - die ja sonst nicht so die Gemüse Fans sind!

Auf Kommentar antworten

ew-ald
ew-ald

Für Lasagne verwende ich Blätter die ich nicht erst kochen muß,ansonsten kling das Rezept sehr lecker und fein.

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Sieht sehr lecker aus diese Lasagne, kann man bestimmt zusätzlich auch noch mit Karotten oder Sellerie machen.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Die Zutatenliste ist der Knaller - Frühlingshaft, Sommerlich, Leicht, Frisch - super! Die werde ich bald nachkochen!

Auf Kommentar antworten

gersins
gersins

Ich verwende Lasagneblätter, die nicht erst gekocht werden müssen, bevorzugt grüne. Optisch besonders schön wird die Lasagne, wenn man eine Reihe mit gelben und eine Reihe mit grünen Blättern macht.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das werde ich gleich ausprobieren wenn das Gemüse aus dem eigenen Garten reig ist. Frisch schmeckt es am besten.

Auf Kommentar antworten

Martina1988
Martina1988

Ich habe statt Ricotta Kräuterfrischkäse verwendet. Außerdem habe ich Zucchini und Auberginen hinzugegeben. Sehr gut!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das werde ich gleich probieren wenn die Tomaten aus meinem Garten reif sind. Schmeckt bestimmt lecker.

Auf Kommentar antworten

kochengel
kochengel

1.)zur Fülle hab ich noch Champingnons und einen Gelben Paprika dazu gegeben.
2.)und wer sich nicht die Arbeit mit dem Pürierstab antun möchte kann auch schon fertig passierte Tomaten nehmen und diese mit den anderen Zutaten köcheln lassen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE