Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer - wer liebt sie nicht, besonders die Kinder. Dieses Rezept stammt aus Omas Küche und ist etwas ausgefallen.

Kartoffelpuffer

Bewertung: Ø 4,4 (36 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.5 kg Kartoffel
5 EL Mehl
1 Stk Ei
1 EL Salz
80 ml Milch
5 Stk Knoblauchzehen
2 Prise Pfeffer
1 TL Majoran
3 EL Paniermehl
4 EL Öl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die rohen Kartoffeln schälen, waschen und reiben. Mit heißer Milch übergießen.
  2. Anschließend das Mehl und Paniermehl, Salz, Pfeffer, Majoran und den ausgepressten Knoblauch dazu geben und alles gut vermengen.
  3. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen, den Teig mit einem Esslöffel hineingeben und flachdrücken. Von beiden Seiten dann einige Minuten knusprig braten.

Tipps zum Rezept

Heiß servieren!

ÄHNLICHE REZEPTE

Stöcklkraut

STÖCKLKRAUT

Hierbei wird ein Krauthäuptel gekocht, mit Bratensaft übergossen und serviert. Das Stöcklkraut Rezept eignet sich zu jedem Braten oder Würstel.

French Dressing

FRENCH DRESSING

Das Rezept für French Dressing ist einfach zuzubereiten. Das French Dressing schmeckt zu sommerlichen Salaten besonders gut.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Blaukraut

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Hollerkoch

HOLLERKOCH

Eine himmlische Süßigkeit gelingt Ihnen mit diesem tollen Rezept. Dieser Hollerkoch wird mit verschiedenen Früchten zubereitet.

User Kommentare

Goldioma
Goldioma

wir lieben die Puffer ohne Knoblauch. dafür aber mit geriebenem Zwiebel. Den Majoran werde ich einmal probieren, ebenso den Pfeffer als Gewürz

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Ich koche die Kartoffeln meist vorher, dann dauert das herausbacken nicht so lange. Das nächste mal werde ich sie im Rohr machen

Auf Kommentar antworten

Schweinsbraten
Schweinsbraten

ja, ich würd die kartoffeln auch vorher kochen. Dürfte dann drinnen schön weich und außen knusprig werden. Werd ich demnächst probieren!

Auf Kommentar antworten

irmgard.walter
irmgard.walter

Wir lieben Kartoffelpuffer. Allerdings mit Apfelmus

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Wenn man die Kartoffeln nicht kocht wird doch die Milch nicht so aufgesogen. Ich probiere es trotzdem mal so.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE