Krautrouladen

Krautrouladen ist eine bekannte Hausmannskost. Das Rezept ist nach wie vor sehr beliebt.

Krautrouladen

Bewertung: Ø 4,2 (1568 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kpf Weißkraut
1 TL Paprikapulver
1 EL Tomatenmark
3 EL Petersilie, gehackt
1 Stk Zwiebel
250 ml Fleischbrühe
0.5 TL Pfeffer, gemahlen
0.5 TL Salz
5 EL Semmelbrösel
1 Stk Ei
1 Becher Sauerrahm
1 EL Speisestärke
50 g Butter
300 g Faschiertes (gemischt)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kraut Rezepte

Zeit

55 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
35 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Krautrouladen zuerst unten am Krautkopf den Strunk kegelförmig ausschneiden. Danach Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und darin den Krautkopf blanchieren (1 Minute kochen, sofort mit kaltem Wasser abschrecken). Davon dann 8 schöne große Blätter abziehen.
  2. Nun das Faschierte in eine Schüssel geben. Zwiebel schälen, fein hacken und zum Faschierten geben. Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Tomatenmark, 2 EL Petersilie, Semmelbrösel und Ei dazu geben und alles verkneten. Die Masse in 8 gleich große Rollen formen.
  3. Auf jedes Krautblatt eine Faschiertenrolle legen, aufrollen und mit Rouladennadeln befestigen oder mit Küchengarn zubinden.
  4. Danach Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und darin die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten.
  5. Die Krautrouladen aus der Pfanne nehmen und im Bratenrückstand das Tomatenmark anrösten. Anschließend die Suppe eingießen und gut rühren. Rouladen wieder in die Pfanne setzen, Deckel auflegen und bei kleiner Hitze schmoren lassen (30 Minuten).
  6. Die fertige Rouladen aus der Pfanne heben und warmstellen.
  7. Zum Schluss Speisestärke in den Sauerrahm rühren und in die Sauce rühren. Kurz aufkochen lassen. Krautrouladen wieder in die Pfanne setzen und mit der restlichen Petersilie bestreut servieren.

Tipps zum Rezept

Kartoffelpüree vervollständigt das tolle Gericht. Das restliche Kraut zu Salat verarbeiten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Russenkraut

RUSSENKRAUT

Woher der Name Russenkraut stammt weiß man nicht genau. Jedenfalls ist es ein super Rezept um grüne Paradeiser zu verwerten.

Speckkraut

SPECKKRAUT

Das Rezept für die günstige Hausmannskost ist einfach zubereitet. Aufgewärmt schmeckt Speckkraut noch besser.

Krautsalat mit Speck

KRAUTSALAT MIT SPECK

Deftig und sehr würzig ist der Krautsalat mit Speck. Ein Rezept für Schweinsbraten, Bratwürste oder Geselchtes.

Krautsuppe zum Entschlacken

KRAUTSUPPE ZUM ENTSCHLACKEN

Das Rezept von Krautsuppe zum Entschlacken ist einfach in der Zubereitung. Mit dieser Suppe tun sie ihren Körper sehr viel Gutes.

Würzig-Scharfes Kraut

WÜRZIG-SCHARFES KRAUT

Kraut ist eine tolle Beilage zu Fleisch. Eine besondere Rezeptvariante ist dieses Würzig-Scharfe Kraut. Überzeugen Sie sich selbst!

Krauteintopf

KRAUTEINTOPF

Das Rezept für einen köstlichen Krauteintopf finden Sie hier.

User Kommentare

Kunsthandwerk_22
Kunsthandwerk_22

Oh, das sieht so gut aus!!! Wird mal wieder Zeit, dass ich deutsch koche!

Auf Kommentar antworten

Wibi79
Wibi79

Da werden Kindheitserinnerungen wach! Meine Oma machte die besten Krautrouladen der Welt. Mit diesem Rezept schaffe ichs vielleicht halb so gut! ;-)

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Diese Krautrouladen sehen sehr lecker aus. Ein REzept das man doch sehr leicht nachkochen kann. Werde ich mal probieren.

Auf Kommentar antworten

gabija
gabija

Hatte ich erst gestern zu Mittag. Köstlich!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE