Szegediner Krautfleisch

Das Rezept für Szegediner Krautfleisch ist ein günstiges Gericht, das besonders gut schmeckt, wenn man es aufwärmt.

Szegediner Krautfleisch

Bewertung: Ø 4,2 (475 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

800 g Schweinebauch
600 g Sauerkraut (Dose)
1 l Fleischbrühe
4 Stk Zwiebel
2 EL Öl
1 TL Kümmelsamen
0.5 TL Pfeffer
0.5 TL Salz
1 TL Paprikapulver
100 g Sauerrahm
2 TL Tomatenmark
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kraut Rezepte

Zeit

60 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
45 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Fleisch in gleichmäßig große, mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden.
  2. In einem großen Topf das Öl heiß werden lassen. Zwiebel beifügen und andünsten. Fleischwürfel beifügen und rundherum braun anbraten. Tomatenmark kurz mit rösten. Paprikapulver, Kümmel, Salz und Pfeffer darüber streuen, mit Fleischbrühe aufgießen und ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  3. Nach den 30 Minuten das Sauerkraut untermengen und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren den Sauerrahm unterziehen.

Tipps zum Rezept

Dazu passen am besten Salzkartoffeln.

ÄHNLICHE REZEPTE

Krautsalat mit Speck

KRAUTSALAT MIT SPECK

Deftig und sehr würzig ist der Krautsalat mit Speck. Ein Rezept für Schweinsbraten, Bratwürste oder Geselchtes.

Krautsuppe zum Abnehmen

KRAUTSUPPE ZUM ABNEHMEN

Das Rezept von der Krautsuppe zum Abnehmen ist besonders beliebt in der Fastenzeit, nach einer langen Ballsaison.

Krautfleckerl mit Topfen

KRAUTFLECKERL MIT TOPFEN

Eine tolle Kost sind Krautfleckerl mit Topfen. Einzigartig gut ist dieses Rezept aus Omas Küche.

Russenkraut

RUSSENKRAUT

Woher der Name Russenkraut stammt weiß man nicht genau. Jedenfalls ist es ein super Rezept um grüne Paradeiser zu verwerten.

Russenkraut

RUSSENKRAUT

Das Rezept mit dem ausgefallenen Namen Russenkraut wird gerne Beilage zu kaltem Braten gegessen.

Schwarzkohl gedünstet

SCHWARZKOHL GEDÜNSTET

Schwarzkohl gedünstet ist vor allem im Winter ein Rezept, das für viele gesunde Vitamine sorgt und eine köstliche Beilage darstellt.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Szegediner Krautfleisch ist ein sehr einfaches aber leckeres Essen. Das mache ich sehr gerne weil es schnell geht.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Ein richtig gutes Winteressen, ist auch sehr schnell in der Zubereitung und schmeckt immer wieder gut

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Würze noch mit etwas Chili und bestreue mit frisch geschnittener Petersilie und dazu gibt es bei uns Salzkartoffel - ein herrliches Essen.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Bei uns zu hause wird das "Szegediner Krautfleisch" eigentlich nur im Winter zubereitet ,da wir nur Bottichsauerkraut verwenden.

Auf Kommentar antworten

yughort
yughort

Gut, dass es Sauerkraut aus der Dose sein muss.
Die 500g-Sackeln haben so etwas Ordinäres an sich.
Zu diesem feinen Bocksprung passt ja auch das übliche Steinhofchaos von Gramm einerseits und andererseits den EL, TL, 0,5TL usw Mengenangaben.
Wer darauf sagt, das soll der Leser selbst abschätzen, dem sei prophylaktisch erwidert: DANN BRAUCH ICH ÜBERHAUPT KEIN REZEPT.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE