Kürbiskraut

Eine herzhafte Beilage aus Kürbis, Paprika, Zwiebel und Paradeisermark ergibt dieses köstliche Rezept. Kürbiskraut wird noch mit Speck verfeinert.

Kürbiskraut Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,2 (831 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1.5 kg Kürbis (mittlere Größe)
100 g Speck
1 Stk Zwiebel
1 Stk Knoblauchzehe
2 Stk Paprika (klein, edelsüß)
2 EL Paradeisermark
1 Bund Petersilie
1 EL Mehl
1 Becher Sauerrahm
1 Prise Muskat
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Zeit

30 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 15 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Den Kürbis schälen, halbieren, entkernen und nudelig schneiden. Den Speck klein würfeln, die Zwiebel hacken, den Knoblauch zerdrücken.
  2. Den Speck in einer Pfanne glasig braten. Dann Zwiebel und Knoblauch im Speckfett anschwitzen lassen. Paprika (kleingeschnitten) und Paradeisermark dazugeben und durchrühren. Nun den Kürbis dazugeben - salzen und pfeffern und im eigenen Saft weichdünsten - bis die Kürbisstücke weich sind.
  3. Nun Sauerrahm und Mehl in einer Schüssel versprudeln und die Masse langsam unter das Kraut einrühren. Alles nochmals fünf Minuten leicht köcheln lassen (ein paar Mal dabei umrühren) und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie abschmecken.

Nährwert pro Portion

kcal
320
Fett
26,94 g
Eiweiß
3,11 g
Kohlenhydrate
13,78 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Kürbissuppe mit Butternut Kürbis

KÜRBISSUPPE MIT BUTTERNUT KÜRBIS

Ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten ist die Kürbissuppe mit Butternut Kürbis, aber desto intensiver ist der nussige Geschmack.

Feine Kürbissuppe

FEINE KÜRBISSUPPE

Cremig und wohlschmeckend ist diese Feine Kürbissuppe. Das Rezept mit einem Esslöffel Sauerrahm servieren!

Kürbisgemüse

KÜRBISGEMÜSE

Das Kürbisgemüse ist vor allem im Herbst eine beliebte Rezeptvariante für die köstlichen, runden Früchte.

Kürbisgulasch

KÜRBISGULASCH

Leicht bekömmlich und delikat im Geschmack ist dieses Kürbisgulasch. Das Rezept ist im Nu zubereitet.

Kürbis Eintopf

KÜRBIS EINTOPF

Leicht bekömmlich ist der schmackhafte Kürbis Eintopf. Dieses tolle Rezept ist im Nu zubereitet.

Kürbiscremesuppe mit Kartoffeln

KÜRBISCREMESUPPE MIT KARTOFFELN

Die Hokkaido-Kürbiscremesuppe mit Kartoffeln hat einen feinen Geschmack. Eine tolle Vorspeise in der Herbstzeit.

User Kommentare

martha

Da nun die Kürbisse reif sind haben wir dieses Rezept probiert und ich kann nur sagen, dass es ein wunderbar, gut schmeckendes Gericht ist. Dazu gab es bei uns Salzkartoffel und eine gebratene Knacker. Habe jedoch noch mit etwas Chili gewürzt und zuletzt mit frisch geschnittener Petersilie bestreut.

Auf Kommentar antworten

cp611

Dem Namen nach klingt es, als wäre wirklich Kraut drinnen - wäre sicherlich auch interessant mit frischem oder Sauerkraut (notfalls etwas auswaschen)

Auf Kommentar antworten

monikaluise60

Kürbiskaut mit Braterdäpfel liebt bei uns die ganze Familie. Es erinnert mich an die Steiermark, da hatte ich zum 1. mal den Kürbis so kennen gelernt.

Auf Kommentar antworten

hexy235

Kürbiskraut wird immer gerne gegessen und passt sehr gut zu gebratenem Fleisch oder nur zu Kartoffel

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Das kann ich mir sehr gut zu einem deftigen bratl als Beilage vorstellen. Meine Kürbisse müssen erst zu blühen anfangen. Das nachkochen wird noch etwas dauern.

Auf Kommentar antworten

yughort

Jetzt verstehe ich! Das K-Kraut heißt Kraut, weil der Kürbis so feinnudelig geschnitten wird, dass man ihn mit Kraut verwechseln könnte.
Aber bei den 2 kleinen edelsüßen Paprika hört sich der Spaß auf. Paprika ist entweder Paprika oder Pfefferoni oder Chilischote. Edelsüß ist dann das Pulver, das aus den Früchten gewonnen wird. Nur leider fehlt das Paprikapulver in diesem gulasch-ähnlichen Rezept.
Ich werde jetzt ein Krautkürbisrezept ersinnen, das sehr ähnlich geht, nur enthält es keinen einzigen Edelsüßling, aber mindestens 40 halbe TL vom edelsüßen Paprikapulver.
Und natürlich keinen Kürbis.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Whatsapp Plus Apk For Android

am 06.12.2022 05:19 von Cosimaa

Nikolo, Nikolaus am 06.12.

am 06.12.2022 02:46 von alpenkoch