Kürbisröster

Das Rezept vom Kürbisröster passt gut zu Topfenknödel oder als Beilage zu Wildgerichten.

Kürbisröster

Bewertung: Ø 3,2 (9 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Kürbis
5 EL Honig
5 EL Zitronensaft
3 Stk Zimtstangen
3 EL Butter
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kompott Rezepte

Zeit

40 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Den Kürbis schälen, Kerne entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. In einer beschichteten Pfanne den Kürbis mit Honig und Zitronensaft langsam anbraten.
  3. Zimtstange und Butter zugeben und den Kürbis weich köcheln.

Tipps zum Rezept

Sie können den Kürbis eventuell mit ein wenig Wasser aufgießen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hollerröster

HOLLERRÖSTER

Hollerröster ein altes Rezept aus Omas Kochbuch. Er passt zu vielen Süßspeisen, wie Kaiserschmarren oder Topfenschmarren.

Pfirsichkompott

PFIRSICHKOMPOTT

Ein selbst gemachtes Pfirsichkompott schmeckt fruchtig frisch und kann mit anderen Früchten kombiniert werden.

Marillenkompott

MARILLENKOMPOTT

Dieses köstliche Marillenkompott kommt bei Ihrere Familie sicher gut an. Ein einfaches, geschmacklich tolles Rezept.

Quittenkompott

QUITTENKOMPOTT

Diese Rezept vom Quittenkompott stammt aus Omas Kochbuch. Quitten bekommen sie auf jedem gut sortierten Markt.

Heidelbeerkompott

HEIDELBEERKOMPOTT

Selbstgemachtes Heidelbeerkompott schmeckt herrlich fruchtig. Das Rezept gelingt immer und ist schnell gemacht in der Heidelbeersaison.

Rhabarberkompott

RHABARBERKOMPOTT

Hier ein gesundes Rezept für ein geschmackvolles Rhabarberkompott, das für Jung & Alt ein wahrer Genuss ist.

User Kommentare

MaryLou
MaryLou

Dieses Rezept klingt sehr gut , das muß ich unbedingt ausprobieren. Ich kann mir auch gut vorstellen dass es zu Palatschinken sehr gut schmecken wird.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Das man Kürbis süß zubereiten kann ist mir absolut neu. Ein tolles und interessantes Rezept, dass ich schon gespeichert habe. Ich muss es unbedingt ausprobieren. Vielen Dank für das tolle Rezept!!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE