Maisgrießknödel

Die Maisgrießknödel schmecken flaumig und leicht und werden mit folgendem Rezept auf den Tisch gezaubert.

Grießknödel

Bewertung: Ø 4,1 (1538 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

100 g Butter
3 Stk Eier
1 Prise gemahlene Muskatnuß
250 g Maisgrieß (Polenta)
500 ml Leicht-Milch (0,1% Fett)
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Knödel Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Milch, Butter und Salz aufkochen, 200 g Grieß (Polenta Maisgrieß) unter ständigem Rühren beigeben (bis sich der Teig vom Geschirr löst).
  2. Die Eier und den restlichen Grieß einmengen und mit Muskat abschmecken.
  3. Aus der erkalteten Masse 12 Knödel formen und in siedendem Salzwasser kochen und für ca. 10 Minuten ziehen lassen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Topfenknödel

TOPFENKNÖDEL

Wer kennt sie nicht, die beliebten Topfenknödel. Vor allem ist der Teig sehr schnell zubereitet. Das Rezept gelingt in handumdrehn.

Bröselknödel

BRÖSELKNÖDEL

Als Beilage zu Fleisch oder Fisch eignen sich Bröselknödel besonders. Das Rezept ist relativ einfach und wird in Salzwasser gekocht.

Deftige Leberknödel

DEFTIGE LEBERKNÖDEL

Besonders in der kühleren Jahreszeit ist eine heiße Suppe eine Wohltat. Das Rezept für deftige Leberknödel gibt Kraft, wärmt von innen und schmeckt.

Nougatknödel

NOUGATKNÖDEL

Ob als süße Hauptspeise oder Dessert Nougatknödel schmecken immer. Für Kinder ist dieses Rezept ein absoluter Renner.

Knödel mit Champignonsauce

KNÖDEL MIT CHAMPIGNONSAUCE

Das Rezept von den Knödel mit Champignonsauce schmeckt der ganzen Familie. Bleiben Knödel übrig, dann gibt es nächsten Tag Knödel mit Ei.

Omas Grießknödel

OMAS GRIEßKNÖDEL

Das Rezept von Omas Grießknödel passt zu vielen Fleischgerichten. Kleine Knödel schmecken auch als Suppeneinlage.

User Kommentare

bikinifigur
bikinifigur

Das schmeckt so lecker, ich habs probiert. Danke für das schöne Rezept.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

hat die verwendung der leichtmilch einen bestimmten grund? ich habe immer nur vollmilch im haus.
esst ihr die mit süßer oder pikanter beilage?

Auf Kommentar antworten

Pinky
Pinky

Wer das erfunden hat ist der Hammer so leicht und schnell fertig einfach top
Werd das öfters machen

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Ich würde sagen, die passen sowohl als Beilage zu pikanten Gerichten, als auch als süße Nachspeise mit Früchten!

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Danke für das Rezept. Die Zubereitung ist relativ einfach und eine Beerensauce paßt auch hervorragend dazu.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Die sehen wirklich sehr lecker aus. Wenn sie auch noch so schnell gehen ist es ein echt tolles Rezept.

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

ich habe sie noch nicht probiert aber demnächst werden sie am Speiseplan stehen. Ich kann mir vorstellen, dass sie sehr gut zu Letscho passen.,

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Das liest sich ja ganz einfach und wenn sie so gut schmecken, wie sie aussehen dann ist es ein perfektes Rezept

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Die Bezeichnung Grießknödel finde ich etwas irritierend, denn mit Grieß meint man doch üblicherweise Weizengrieß wie z.B. Grießnockerl - ansonsten ist es doch Maisgrieß oder Polenta. Aber das Rezept gefällt mir und wird demnächst zubereitet.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, wir haben den rezeptnamen geändert.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE