Risotto mit Feigen

Risotto mit Feigen ist eine Delikatesse. Ein Rezept für Feinschmecker der italienischen Küche.

Risotto mit Feigen Foto Gutekueche.at

Bewertung: Ø 4,1 (14 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Risotto-Reis
200 g Parma-Schinken
8 Stk Feigen (frisch)
1 l Suppe
3 EL Butter
3 EL Olivenöl
1 Prise Muskatnuss
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Zeit

40 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Schinken und Feigen klein schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Feigen mit dem Schinken darin anrösten.
  2. Den Reis dazugeben und kurz durchschwenken, danach immer wieder mit Suppe aufgießen und unter ständigem Umrühren garen.
  3. Nach ca. 20 Minuten ist der Risotto fertig. Mit Muskatnuss, Pfeffer, Butter und Salz abschmecken.

Tipps zum Rezept

Sie können das Risotto nach mit extra gebratenen Schinkenstreifen garnieren.

Nährwert pro Portion

kcal
482
Fett
17,68 g
Eiweiß
15,54 g
Kohlenhydrate
65,43 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Gefüllte Paprika

GEFÜLLTE PAPRIKA

Gefüllte Paprika isst jeder gerne. Ein typisches Rezept aus der österreichischen Küche.

krautfleckerl.jpg

KRAUTFLECKERL

Wer das Krautfleckerl Rezept etwas deftiger genießen möchte, muss etwas Speck dazu rösten. Gut würzen und servieren.

omas-gefuellte-zucchini.jpg

OMAS GEFÜLLTE ZUCCHINI

Omas gefüllte Zucchini werden natürlich mit Faschiertem und Käse gemacht. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

boeuf-stroganoff.jpg

BOEUF STROGANOFF

Der Boeuf Stroganoff schmeckt zart und würzig. Ein tolles Gericht, das mit Hilfe dieses Rezeptes auf Ihren Tisch gezaubert wird.

gemuse-reispfanne.jpg

GEMÜSE-REISPFANNE

Für einen Tag, wo man keine Lust auf Fleisch hat, passt dieses Rezept von der vegetarischen Gemüse-Reispfanne hervorragend.

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

User Kommentare

Aglio-Olio

OK Katerchen, die Feigen erst zum Schluss zugeben, sonst würde sich alles zerkochen und auch Parmesan oder Grana padano gehört für mich dazu, es würde aber auch gut ein Ziegenfrischkäse passen, den Rohschinken kann man in feine Streifen oder eine dicke Scheibe in kleine Würfel schneiden. LG - Arrivederci

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Ich würde die Feigen erst zum Schluss zugeben. Außerdem fehlt mir beim Risotto der Parmesan, der macht es viel cremiger.

Auf Kommentar antworten

puersti

Ein außergewöhnliches Rezept, wobei ich die Feigen keinesfalls mit dem Schinken als erstes anrösten würde. Hätte bedenken, dass die Feigen zuweich werden.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Die Feigen werden so oder so sehr weich. Sind ja schließlich rund zwanzig Minuten beim Kochen mit dabei.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Gurkenjahr

am 15.08.2022 09:11 von Silviatempelmayr

Tag der Erholung

am 15.08.2022 09:07 von Silviatempelmayr

Kochen mit der Mutter

am 15.08.2022 08:37 von JuliaEisi