Russischer Eintopf mit Faschiertem

Erstellt von

Ein deftiger Russischer Eintopf mit Faschiertem wird mit Nudeln serviert. Das Rezept gelingt bestimmt und ist eine Bereicherung für jeden Hobbykoch.

Russischer Eintopf mit Faschiertem

Bewertung: Ø 3,7 (192 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 ml Brühe
500 g Fusilli oder Farfalle
500 g Faschiertes (gemischt)
4 Stg Lauch
1 Prise Pfeffer
1 Becher Sauerrahm
4 EL Senf
5 EL Tomatenmark
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Eintopf Rezepte

Zeit

45 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
35 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Das Faschierte in einem großen Topf so lange braten bis es durch ist. Die vorher angerührte Hühner oder Gemüsesuppe nehmen und das Faschierte damit ablöschen, wenn es zu wenig Flüssigkeit ist nimmt mehr Suppe, dementsprechend erhöht sich dann die benötigte Menge an Senf und Tomatenmark.
  2. Den Lauch in fingerdicke Scheiben schneiden gut waschen und zu dem köchelndem Faschierten geben, Deckel drauf und ca. 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  3. Nach 15 Minuten den Senf und das Tomatenmark unterrühren, wenns zu flüssig wird Senf und Tomatenmark in gleichen Mengen unterrühren bis es eine sämige Sauce gibt. Das Ganze nach belieben mit Pfeffer abschmecken bei Bedarf auch Salz.
  4. Dann nochmals 20 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  5. Währenddessen einen grossen Topf mit Wasser aufsetzen und die Nudeln darin bissfest kochen, abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  6. Die Nudeln auf einen Teller geben, die Sauce drüber und mit Sauerrahm garnieren und servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bauerneintopf

BAUERNEINTOPF

Dieser köstliche Bauerneintopf schmeckt am nächsten Tag noch besser. Überzeugen Sie sich selbst von dem tollen Rezept.

Würziger Reiseintopf

WÜRZIGER REISEINTOPF

Sie lieben Fleisch, Reis und Gewürze? Dann sind sie bei diesem Rezept für würziger Reiseintopf genau richtig!

Chili con Carne mit Faschiertem

CHILI CON CARNE MIT FASCHIERTEM

Wer kenn ihn nicht, den berühmten mexikanischen Eintopf Chili con Carne mit Faschiertem. Dieses Rezept ist hot, sehr hot.

Winter-Eintopf mit Würstchen

WINTER-EINTOPF MIT WÜRSTCHEN

Ein deftiger Eintopf im Winter ist an kalten Tagen genau das richtig. Wärmend und gut sättigend ist das Rezept für Winter-Eintopf mit Würstchen.

Omas Linseneintopf

OMAS LINSENEINTOPF

Ein traditionelles Rezept der alten Küche ist der schmackhafte Linseneintopf mit gebratenen Speckstreifen.

Dinkeleintopf

DINKELEINTOPF

Sehr gesund ist ein Dinkeleintopf. Das Rezept wird mit Dinkel und Tamari weich gekocht und mit Gemüse nach Saison verfeinert.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das klingt ja fast wie Spaghetti. In das mit Senf wirklich einen guten Geschmack macht. Den lasse ich lieber weg.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Das kommt sicherlich auf die Senfsorte an. Wenn Tomatenmark dabei ist, sollte es sicherlich ein etwas süßlicherer sein- das ist aber nur meine Meinung. Habe es noch nicht ausprobiert, werde es aber einmal versuchen

Auf Kommentar antworten

DIELiz
DIELiz

das Rezept heisst im Original "Russischer Hackfleischtopf" und ist aus den 80'ziger Jahren. Meine Ma hat es auch in ihrer Sammlung und schon oft gekocht. Wie im O-Rezept vorgesehen essen wir es sehr gerne mit scharfen Senf (Dijon). Ein Ausprobieren lohnt sich. Ohne die Nudeln, passt Baguette auch sehr gut dazu und wird dann wieder mit mehr Brühe zubereitet.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Brühe sollte es nicht heißen, sondern Suppe. Warum verwendet man in Österreich nicht unsere Sprache?
Außerdem sind dieses Mal sehr viele Rechtschreib- und Beistrich-Fehler im Rezept!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Liebe johuna, manchmal senden auch unsere Nachbarn Rezepte ein, deshalb sind verschiedene Ausdrücke in Gerichten vorhanden. Jedoch achten wir sehr darauf, dass es bei uns österreichisch bleibt und haben auf Wunsch das Rezept überarbeitet.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Oje wie soll man das verstehen 4 Glas Brühe. Welche Menge ist da gemeint. Ich nehme lieber am Anfang weniger man kann ja nachleeren.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

bitte 200 ml Brühe verwenden. Danke für den Hinweis. Wurde auch schon neu eingetragen. Gutes Gelingen!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE BLOG

NEUESTE FORENBEITRÄGE