Scharfes Kartoffelgulasch

Erstellt von spicy-orange

Wer gerne scharf ißt, sollte unbedingt ein scharfes Kartoffelgulasch ausprobieren. Das Rezept wird mit Pfefferoni schön würzig.

Scharfes Kartoffelgulasch

Bewertung: Ø 3,8 (39 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

5 Stk Kartoffeln
2 Stk Zwiebeln
2 Stk Karotten
2 Stk Pfefferoni (scharf)
1 Stk Knoblauchzehe
8 Schb Extrawurst (fingerdick)
2 EL Öl
0.5 TL Kümmel
0.5 TL Majoran
1 TL Paprikapulver
1 TL Salz
1 EL Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Gulasch Rezepte

Zeit

50 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Kartoffeln, Zwiebeln und Karotten waschen, schälen und in mundgroße Stücke schneiden und auf kleiner Flamme im Öl anrösten.
  2. Kümmel, Majoran, Paprikapulver und Salz unterrühren und das Ganze gut mit Wasser bedecken.
  3. Köcheln lassen bis die Kartoffeln bissfest sind und dann die Pefferoni hinzugeben.
  4. 1 EL Mehl und 2 EL Wasser vermischen und so das Kartoffelgulasch unter ständigem rühren eindicken. Ca. 5 min aufkochen.
  5. Danach die Extrawurst-Scheiben hinzugeben und nochmals 5 min köcheln lassen.

Tipps zum Rezept

Ganz köstlich dazu frisches Schwarzbrot oder frische Semmeln.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kartoffelgulasch

KARTOFFELGULASCH

Ein Kartoffelgulasch aus Omas Küche schmeckt immer und wird gern in der kalten Jahreszeit serviert. Hier das Rezept.

Fisolengulasch

FISOLENGULASCH

Ein saftiges und würziges Fisolengulasch gelingt mit diesem Rezept. Die köstliche Hauptspeise wird allen schmecken.

Gulasch-Suppe

GULASCH-SUPPE

Eine Gulasch-Suppe ist ein Hausmannskost Klassiker. Mit diesem Rezept werden Sie Ihre Familie überzeugen.

Bohnengulasch

BOHNENGULASCH

Ein Bohnengulasch wird klassisch zu Weißbrot verzehrt.

Rinder-Gulasch

RINDER-GULASCH

Rinder-Gulasch ist ein herzhaftes traditionelles Gericht. Mit Spätzle und grünem Salat serviert ist das Rezept ein richtiger Gaumenschmaus.

Szegediner Gulasch

SZEGEDINER GULASCH

Das Rezept für Szegediner Gulasch ist ein klassischer Krauteintopf und stammt ursprünglich aus Ungarn.

User Kommentare

cp611
cp611

Wenn man die Pfefferoni weglässt oder durch eine mildere ersetzt ist es auch für mich essbar - scharf mag ich nicht so gerne!

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

wenn man den Zwiebel vor der Zugabe der Karotten und der Kartoffel hell anröstet, bekommt das Gericht einen noch herzhafteren Geschmack

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

Wenn gleich mehlige Erdäpfel verwendet, was ich mache, so erspart man sich die unnötige Mehlbeigabe und hat keinen unangenehmen Mehlgeschmack

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das ist eine gute Idee mit den nebligen Kartoffeln. Das kann man bei der Zucchini Suppe auch ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

spicy-orange
spicy-orange

danke für eure Tipps mit den mehligen Kartoffeln. Werde ich beim nächsten Mal beherzigen, da habt ihr sicher recht!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE