Weihnachtsente

Wem eine Gans zu groß ist, der greift gerne auf das Rezept für die knusprige Weihnachtsente zurück.

weihnachtsente.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (1.361 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Ente, küchenfertig etwa 2,5 kg
1 Stk Zwiebel
2 Stk Karotten
100 g Sellerie
1 TL Paprikapulver
1 TL Salz
1 TL Pfeffer, frisch gemahlen
200 ml Rotwein
1 Stk Lorbeerblatt
3 Stk Wacholderbeeren
2 TL Speisestärke
300 g Innerein v. d. Ente
1 EL Wasser, kalt
4 EL Pflanzenfett
1 TL Tomatenmark

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

140 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 120 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Flügelspitzen der Ente abschneiden, die würden beim Braten schwarz werden. Innereien kalt abwaschen, trockentupfen und klein schneiden.
  2. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Zwiebel, Sellerie und Karotte schälen und grob hacken. In einem Bräter das Fett erhitzen. Gemüse und Entenklein darin anbraten. Tomatenmark beifügen und kurz mit rösten. Rotwein eingießen und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. 1,5 l Wasser, Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Wacholder beifügen und einmal aufkochen lassen. Bräter auf die unterste Schiene stellen.
  4. Ente waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Salz mit Paprika mischen und die Ente damit innen und außen einreiben. Die Entenkeulen mit Küchengarn zusammenbinden. Die Ente dann in die Mitte eines Gitterrostes setzen (Brustseite nach oben), sodass das Fett in den Bräter tropfen kann. Nach 30 Minuten die Haut unter den Keulen ein paar mal einstechen, damit das Fett besser austritt.
  5. Nach ca. 80 Minuten den Bräter durch ein Backblech ersetzen. Den Inhalt des Bräters durch ein Sieb schütten und in einem Topf auffangen. Die Flüssigkeit auf etwa einen halben Liter reduzieren (einkochen lassen). Stärke in kaltem Wasser auflösen, in die kochende Sauce einrühren und damit binden. Sauce mit Rotwein, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Hin und wieder die Entenhaut mit dem austretenden Fett einpinseln. Nach gut 2 Stunden Bratzeit (je nach größe der Ente) die Ente aus dem Ofen nehmen, tranchieren und mit der Sauce servieren.

Tipps zum Rezept

Klassische Beilage sind Erdäpfelknödel und Blaukraut (zur Weihnachtszeit Gewürznelken untermischen).

Nährwert pro Portion

kcal
182
Fett
12,46 g
Eiweiß
1,47 g
Kohlenhydrate
9,16 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

gebratene-entenbrust.jpg

GEBRATENE ENTENBRUST

Wer gebratene Entenbrust richtig köstlich zubereiten will, soll es mit diesem Rezept versuchen.

gebratene-ente.jpg

GEBRATENE ENTE

Gebratene Ente ist ein Klassiker unter den Weihnachtsgerichten, die auch zu anderen Gelegenheiten gut schmeckt.

entenbrustfilet.jpg

ENTENBRUSTFILET

Entenbrustfilet ist ein herrliches Gericht, zu dem besonders gut Kroketten und eine schmackhafte Preiselbeersauce passen. Probieren Sie dieses Rezept.

glasierte-truthahnbrust.jpg

GLASIERTE TRUTHAHNBRUST

Unser Rezept für eine glasierte Truthahnbrust ist einfach zuzubereiten und schmeckt dennoch richtig köstlich.

huehnerfleisch-mit-wokgemuese-in-sojasauce.jpg

HÜHNERFLEISCH MIT WOKGEMÜSE IN SOJASAUCE

Mit Erdnussöl wird das Hühnerfleisch mit Wokgemüse in Sojasauce angebraten. Weiters wird das Rezept mit Austernsauce verfeinert.

peking-ente.jpg

PEKING ENTE

Peking Ente ist ein klassisches chinesisches Gericht, das immer wieder gerne gegessen wird. Das Rezept wird meist mit Reis und einer Sauce serviert.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Buffets und verzierte Speisen

am 15.06.2021 23:23 von Thanya

Mohnblumen

am 15.06.2021 22:57 von Thanya

heiße Getränke im Sommer

am 15.06.2021 22:55 von alpenkoch

Riesenhibiskus

am 15.06.2021 22:25 von Anna-111