Weißwein-Sauerkraut mit Speck

Erstellt von hexy235

Dieses sehr pikante Weißwein-Sauerkraut mit Speck passt sehr gut zu deftigen Fleischgerichten. Hier dazu das Rezept aus Omas Küche.

Weißwein-Sauerkraut mit Speck

Bewertung: Ø 4,1 (96 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Sauerkraut
3 Stk mittlere Zwiebel
100 g geräucheter Speck
250 ml Weißwein
125 ml Gemüsesuppe
3 EL Schweineschmalz
2 Stk Lorbeerblätter
10 Stk Pfefferkörner
6 Stk Wacholderbeeren
0.5 TL Salz
0.5 TL Kümmel
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

40 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
25 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Speck klein schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden. Speck mit dem Schmalz in einem Topf erhitzen, Zwiebel zugeben und hellblond anrösten.
  2. Sauerkraut etwas schneiden zum Zwiebel geben, Pfefferkörner, Kümmel, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter zugeben, mit Suppe und Wein aufgießen. 25 Minuten dünsten lassen.
  3. 1 Schöpfer Kraut entnehmen und mit dem Pürierstab pürieren und wieder zum Kraut geben, gut vermengen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Original böhmische Knödel

ORIGINAL BÖHMISCHE KNÖDEL

Köstliche original böhmische Knödel werden gern als Beilage gereicht. Das Rezept wird mit Hefe zubereitet. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie.

Blaukraut

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

User Kommentare

Bianca-Maria
Bianca-Maria

Super Rezept. Habe noch einen Apfel in kleinen Schnitzen zugegeben und mit gedünstet. Auf das Pürieren des Krauts habe ich verzichtet.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE