Zartes Lammfleisch in Joghurtmarinade

Verzaubern Sie Ihre Gäste mit dem zarten Lammfleisch in Joghurtmarinade Rezept.

Allgemein (wenn sonst nichts geht) Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 3,9 (67 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Zitrone
2 Stk Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
750 g Lammfleisch
1 Stk Zwiebel
150 ml Weißwein
5 Stk Tomaten
1 EL Zucker
2 EL Oregano
2 Stk Lorbeerblatt
100 g schwarze kernlose Oliven
400 g Artischocken

Benötigte Küchenutensilien

Knoblauchpresse Gemüsereibe

Zeit

120 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 90 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Den Knoblauch schälen und zwei Zehen durch eine Knoblauchpresse drücken. Das Lammfleisch unter fließend kaltem Wasser waschen und mit einem scharfen Fleischmesser würfelig schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Die Tomaten waschen halbieren und würfelig schneiden. Den Oregano waschen, ausschütteln und fein hacken. Die Zitrone mit einer Küchenreibe abreiben und die Schale in einem kleinen Gefäß auffangen.
  2. Joghurt, Knoblauch, 1 EL Olivenöl Zitronenschale und Kreuzkümmel in einer großen Schüssel gut durchmischen. Mit reichlich Salz und Pfeffer würzen und kurz mit dem Küchenmixer fein pürieren. Das Lammfleisch einlegen und von allen Seiten gleichmäßig wenden. Mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen.
  3. Einen Topf mit 1 EL Öl erhitzen und das Fleisch bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 5 Minuten rundum anbraten. Das Fleisch entnehmen und beiseite stellen. Das restliche Öl hinzufügen und die Zwiebel darin 5 Minuten anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und kurz aufkochen. Die Hitze reduzieren und das Fleisch wieder in den Topf geben. Tomatenmark, Tomaten, Lorbeer, Oregano und Zucker hinzufügen und gut verrühren.
  4. Auf sehr kleine Hitze reduzieren und das Fleisch 90 Minuten köcheln lassen. Am Ende der Kochzeit Oliven und die Artischocken hineingeben und 15 Minuten mitköcheln lassen. Alles appetitlich auf Tellern anrichten und warm servieren.

Tipps zum Rezept

Frisch gekochter Basmatireis ist der perfekte Begleiter zu diesem Reisgericht.

Nährwert pro Portion

kcal
515
Fett
25,25 g
Eiweiß
50,00 g
Kohlenhydrate
22,68 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Gefüllte Paprika

GEFÜLLTE PAPRIKA

Gefüllte Paprika isst jeder gerne. Ein typisches Rezept aus der österreichischen Küche.

krautfleckerl.jpg

KRAUTFLECKERL

Wer das Krautfleckerl Rezept etwas deftiger genießen möchte, muss etwas Speck dazu rösten. Gut würzen und servieren.

omas-gefuellte-zucchini.jpg

OMAS GEFÜLLTE ZUCCHINI

Omas gefüllte Zucchini werden natürlich mit Faschiertem und Käse gemacht. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

boeuf-stroganoff.jpg

BOEUF STROGANOFF

Der Boeuf Stroganoff schmeckt zart und würzig. Ein tolles Gericht, das mit Hilfe dieses Rezeptes auf Ihren Tisch gezaubert wird.

gemuse-reispfanne.jpg

GEMÜSE-REISPFANNE

Für einen Tag, wo man keine Lust auf Fleisch hat, passt dieses Rezept von der vegetarischen Gemüse-Reispfanne hervorragend.

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

KAMPF GEGEN TEUERUNG

am 24.05.2022 15:16 von Lara1