Apfelmuffins

Muffins sind relativ rasch in der Zubereitung und gelingen immer. Hier ein Rezept für Apfelmuffins, die man mit Zucker bestreut und serviert.

Apfelmuffins Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (6.146 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

3 Stk Äpfel
1 Schuss Zitronensaft
125 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
2 Stk Eier
225 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 EL Milch

Benötigte Küchenutensilien

Schneebesen Muffinblech

Zeit

50 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°, Ober- und Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Papier-Muffinförmchen in jeder Mulde ausstatten.
  2. Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit die Apfelstücke nicht braun werden.
  3. Die weiche Butter mit dem Mixer schaumig rühren. Den Zucker und den Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Die Eier dazugeben und weiterrühren.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen. Mehlmischung in die Schüssel sieben und mit einem Schneebesen abwechselnd mit der Milch dazugeben. Vorsichtig mit dem Schneebesen unterrühren. Zum Schluss die Apfelstücke unter den Teig heben.
  5. Den Teig in die einzelnen Muffinförmchen verteilen und bis zu dreiviertel voll machen, dann bei 180° auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen.

Video

Tipps zum Rezept

Mit Kristall- oder Staubzucker bestreuen.

Die Muffinförmchen nicht zu hoch einfüllen, sonst quillt der Teig raus.

Das Muffinblech kann auch ohne Papierförmchen verwendet werden, dann vorher mit Butter bepinseln.

Hierbei kann eine mürbe Apfelsorte verwendet werden.

Zum Unterheben der Apfelstücke eignet sich am besten eine Teigspachtel.

Nährwert pro Portion

kcal
227
Fett
9,87 g
Eiweiß
3,27 g
Kohlenhydrate
30,76 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

muffin-grundrezept.jpg

MUFFIN GRUNDREZEPT

Hier ein super Muffin Grundrezept für ein schnelles Dessert, dass jedem gelingt und richtig flaumig schmeckt.

Schokoladenmuffins

SCHOKOLADENMUFFINS

Wer kennt sie nicht die heiß begehrten Schokoladenmuffins. Ein einfaches Rezept, das Kinderherzen höher schlagen läßt, das sind Schokomuffins.

muffins-mit-schokostueckchen.jpg

MUFFINS MIT SCHOKOSTÜCKCHEN

Muffins mit Schokostückchen sind das perfekte Rezept für alle Naschkatzen.

saftige-muffins-mit-oel.jpg

SAFTIGE MUFFINS MIT ÖL

Saftige Muffins mit Öl schmecken zum Frühstück oder zum Nachmittagskaffee. Ein Rezept für die ganze Familie.

Schokomuffin

SCHOKOMUFFIN

Schnell gebacken sind diese köstlichen Schokomuffin. Ein Rezept, wenn die Gäste schon vor der Türe stehen.

Schoko-Bananen Muffins

SCHOKO-BANANEN MUFFINS

Schoko-Bananen-Muffins schmecken klein und groß. Das liebliche Rezept zum Backen und genießen.

User Kommentare

Pesu07

Die Muffins sind wirklich sehr gut und saftig geworden. Ich habe den Tipp auf genommen, die Äpfeln zu reiben anstattt in kleine Würfel zu schneiden.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Endlich ein schnelles und ausgezeichnetes Rezept für eine Köstliche Nachspeise,da ich meistens ei Zeitproblem habe ,passt das ausgezeichnet.

Auf Kommentar antworten

Shitake26

Muffins gibt es bei uns in allen Variationen und die hier mit dem Apfel peppt alles auf, da diese Muffins dadurch sehr saftig sind. Einzig den Hagelzucker habe ich hier weggelassen

Auf Kommentar antworten

LethalPhilosophy

Sehr gutes Rezept. Ich reibe die Äpfel, aber schneiden geht auch problemlos. Einen Teil des Mehls (50-100 g) ersetze ich durch geriebene Wahlnuss und ich nehme weniger Zucker (nur knapp 100g). Ein wenig Zimt kommt dafür dazu.
Obenauf kommt nur etwas Puder-/Staubzucker, oder Schokoraspeln, oder einfach gar nichts.
Wenn man aber sehr glattes, zuckerfreies Apfelmus hat, kann man es mit reichlich Staum-/Puderzucker zähfliesend rühren und als Zuckerguss verwenden, wenn man's etwas aufpeppen will.
Auf jeden Fall ein gutes, einfaches, wandelbares Rezept.

Auf Kommentar antworten

Kikis

Ich mache diese Muffins gerne mit den Kindern. Sind sehr gut und schön saftig.
Allerdings reibe ich die Äpfel und den Hagelzucker lasse ich auch weg.

Auf Kommentar antworten

spicy-orange

Diese Muffins sind wirklich super, einzig der Hagelzucker, wie am Bild hab ich weg gelassen, der ist nicht so ganz meins.

Auf Kommentar antworten

martha

Habe die Teigmasse in einer Wannenform gebacken und bei den Äpfeln säuerliche verwendet. Den fertigen Kuchen habe ich mit Zimtzucker leicht abgezuckert.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Sehr gut beschriebenes Rezept, dieser Muffin ist mir gut gelungen und nicht trocken geworden, wie die letzte Sorte. Ich habe mich total gefreut. Danke!

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Durch die geriebenen Äpfel werden diese Muffins besonders saftig !! Wichtig ist es, besonders aromatische Äpfel zu verwenden!

Auf Kommentar antworten

Limone

Man kann dann auch noch in Rum eingeweichte Rosinen untermischen. Dann werden die Muffins auch noch saftiger.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Nutella als Sonnencreme

am 27.05.2022 09:42 von Silviatempelmayr

Welttag des Purzelbaumes

am 27.05.2022 09:39 von Silviatempelmayr

Draußen unterwegs sein

am 27.05.2022 09:29 von Maarja

Ein Friedenssignal?

am 27.05.2022 09:25 von Maarja