Apfelschlangl

Eine süße und köstliche Nachspeise gelingt mit diesem Rezept. Die Apfelschlangl begeistern Groß und Klein.

Apfelschlangl

Bewertung: Ø 4,3 (76 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

400 g Mehl
1 Prise Salz
1 Becher Sauerrahm
1 Wf Butter
2 EL Zucker
1 Stk Ei
500 g Äpfel
3 EL Zimt
3 EL Kristallzucker
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Dessert Rezepte

Zeit

60 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
40 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Mehl, Salz, Zucker, Ei, Sauerrahm und Butter in einer Schüssel zu einem festen Teig verrühren. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in der Mitte auseinanderschneiden.
  2. Äpfel schälen, fein reiben und mit Zucker und Zimt in einer Schüssel verrühren. Die Äpfel ausdrücken und auf einer der beiden Teighälften verteilen.
  3. Die zweite Hälfte Teig darübergeben und den Rand mit einer Gabel rundherum festdrücken.
  4. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für ca. 35 Minuten backen lassen.
  5. Mit Staubzucker bestreuen und servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Brandteigkrapfen

BRANDTEIGKRAPFEN

Brandteigkrapfen können mit einer süßen Sauce verziehrt werden. Ein tolles Rezept, dass Kinder über alles lieben.

Nutella-Schnitten

NUTELLA-SCHNITTEN

Ein geniales Rezept für alle Nutellaliebhaber. Die Nutella-Schnitten werden Sie begeistern, cremig und fluffig zugleich.

Schnelles Schoko Mousse

SCHNELLES SCHOKO MOUSSE

Unwiderstehlich schmeckt dieses herrliche, schnelle Schoko Mousse. Versuchen Sie doch mal das Rezept.

Polsterzipf

POLSTERZIPF

Dieses Rezept für Polsterzipf stammt aus Oma`s Küche. Der Teig wird aus Topfen zubereitet und mit Marmelade gefüllt.

Mousse au chocolat

MOUSSE AU CHOCOLAT

Traumhaft süß und unwiderstehlich schmeckt das Mousse au chocolat. Hier ein Rezept, mit dem Sie Ihren Liebsten verführen können.

Schomlauer Nockerl

SCHOMLAUER NOCKERL

Ein himmlisches Dessert gelingt mit diesem Rezept im Nu. Die süßen Schomlauer Nockerl zergehen auf der Zunge.

User Kommentare

MaryLou
MaryLou

Ich werde diesen Kuchen auf jeden Fall nachbacken weil es wenig Zeit an Zubereitung benötigt, aber ich werde etwas mehr Äpfel dazu nehmen.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Diese Mengenangabe der Äpfel reicht vollkommen aus. Habe ich vorher so nicht gedacht. Schmeckt wunderbar, dieses Rezept werde ich öfter machen.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

für die menge an teig kommen mir 500g äpfel sehr wenig vor. außerdem denke ich, dass man da wesentlich mehr als 8 portionen bekommt. vielleicht teste ich dieses rezept am wochenende - werde dann berichten.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

nun, bei dieser Fülle könnte man mehr Äpfel verwenden, dann wird das ganze etwas höher und dicker. je nach Geschmack.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE