Cannolicchi

Zu den hierzulande unbekannten Nudelsorten zählen die Cannolicchi. Die kleinen, gedrehten Nudeln sind aber eigentlich ein Blickfang, der es verdienen würde, öfter auf den Tisch zu kommen. In jedem Fall sind die vielseitig einsetzbaren Cannolicchi unbedingt einen Versuch wert.

Cannolicchi Die Nudelsorte Cannolicchi gehört zu den sogenannten Kurznudeln. (Foto by: GuteKueche.at)

Mal was anderes als immer nur Spaghetti mit Tomatensauce, Tortellini oder Lasagne? Dann lohnt sich der Griff zu den Cannolicchi. Die kleinen, gedrehten Nudeln sind optisch und kulinarisch ein echter Genuss. Hierzulande ist diese spezielle Nudelsorte im Handel leider nur selten zu finden. Viele Hobbyköche bestellen deshalb ihre Cannolicchi über das Internet. Übrigens werden im Handel excellente Teigwaren angeboten, da lohnt es sich nicht diese Nudelteigvariante selbst zu zubereiten. Für frisch gekochte Gerichte ist diese Nudelsorte stets die richtige Wahl.

Die Nudelsorte Cannolicchi

Wer nach Cannolicchi sucht, wird feststellen, dass diese Nudelsorte untrennbar mit Meeresfrüchten verbunden ist. Dennoch leitet sich der Name der gedrehten Nudeln wohl doch eher von ihrer Ähnlichkeit zu einem traditionellen, sizilianischen Gebäck ab.

Herkunft und Geschichte

Die Herkunft und das Alter der Nudelsorte Cannolicchi sind nicht vollständig klar. Die Tatsache, dass die kleinen Nudeln mit der interessanten Optik nach einem sizilianischen Gebäck benannt sind, weist aber darauf hin, dass auch die Pasta aus dem südlichsten Ende Italiens kommt – womöglich sogar ebenso wie das Gebäck von der Insel Sizilien.

Das Aussehen der Cannolicchi

Die Nudelsorte Cannolicchi gehört zu den sogenannten Kurznudeln. Sie sind nur wenige Zentimeter lang und erinnern auf den ersten Blick an Fussili oder andere Spiralnudelsorten. Erst auf den zweiten Blick erkennt man den festen Nudelkörper mit den aufgesetzten Spiralen. Der Vorteil dieser Form liegt in der hervorragenden Bissfestigkeit und zugleich guten Aufnahmefähigkeit für Sauce.

Verwendung in der Küche

Die gedrehte Cannolicchi ist ein feine und elegante Nudelsorte. Sie passt deshalb am besten zu feinen und mild gewürzten Gerichten. Leichte Ragouts sind deshalb ebenso harmonisch mit den Cannolicchi zu servieren wie mit köstlichen Gemüsesaucen. Die Nudelsorte nimmt außerdem gut Flüssigkeit auf, weshalb sie auch als Suppeneinlage geeignet ist. In der Neapolitaner Minestrone kommt die Cannolicchi beispielsweise besonders gut zur Geltung. Sogar für kalte oder lauwarme Nudelsalate kann diese kleine, gedrehte Nudel verwendet werden. Sie bindet sehr gut das aromatische Dressing.


Bewertung: Ø 3,8 (5 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

nudeln-mit-lauch-und-gorgonzola.jpg

NUDELN MIT LAUCH UND GORGONZOLA

Nudeln mit Lauch und Gorgonzola sind schnell zubereitet und das Rezept durch den Gorgonzola geschmacklich sehr intensiv.

mediterraner-nudelsalat-mit-olivendressing.jpg

MEDITERRANER NUDELSALAT MIT OLIVENDRESSING

Mediterraner Nudelsalat mit Olivendressing ist das perfekte Rezept für die nächste Party. Gut vorzubereiten und spitze im Geschmack.

nudeln-mit-sojasprossen.jpg

NUDELN MIT SOJASPROSSEN

Nudeln mit Sojasprossen ist ein Wokgericht. Diese Rezept wird mit Sojabohnensprossen, Frühlinszwiebeln, Fisch- und Austernsauce zubereitet.

nudelpfanne-mit-putenfilet-und-mais.jpg

NUDELPFANNE MIT PUTENFILET UND MAIS

Das Rezept für eine frische Nudelpfanne mit Putenfilet und Mais passt hervorragend als köstliches Sommergericht.

nudelsalat.jpg

NUDELSALAT

Ein Nudelsalat ist in wenigen Minuten fertig und das Rezept ist perfekt für jede Grillparty.

mediterraner-nudelsalat.jpg

MEDITERRANER NUDELSALAT

Bei diesem Mediterranen Nudelsalat greift jeder gerne zu. Das Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare