Eingelegte Goldforelle mit Kohlrabi & Erbsen

Ein perfektes Rezept für Fischfreunde, heimischer Fischsorten. Einfach ein Gericht zum Verlieben.

Eingelegte Goldforelle mit Kohlrabi & Erbsen

Bewertung: Ø 4,0 (28 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für den Einlegefond

2 Stk Zwiebeln
3 EL Öl
1 TL Butter
2 cl Weißweinessig
250 ml Gemüsefond
2 Stk Lorbeerblätter
1 Pa Pfefferkörner, schwarz
1 Schb Ingwer

Zutaten für den Fisch

500 g Goldforellenfilet
1 TL Butter

Zutaten für das Erbsen-Kohlrabi-Gemüse

3 Stk Kohlrabi
2 Stk Kartoffeln
1 Stk Schalotte
1 TL Butter
125 ml Gemüsesuppe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
100 g Erbsen, frisch
1 TL Petersilie, gehackt
1 Schuss Zitronensaft
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Fischrezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Für den Einlegefond die Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden und in einem Topf mit Öl und Butter langsam ohne Farbe weich schmoren, mit dem Essig ablöschen und mit dem Gemüsefond aufgießen.
  2. Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Ingwer beigeben und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen, abseihen und kalt stellen.
  3. Die Forellenfilets mit einer Pinzette von den Gräten befreien, portionieren und in den kalten Einlegefond für ca. eine Stunde durchziehen lassen.
  4. Die Goldforelle aus dem Fond heraus nehmen, mit einer Küchenrolle trocken tupfen und in einer beschichteten Pfanne auf der Hautseite langsam anbraten.
  5. Kurz bevor die Forelle fertig gebraten ist, wenden, Butter hinzufügen und so in der Pfanne ziehen lassen. Der Fisch kann auch im warmen Einlegefond mit der Hautseite nach unten für ca. 3-4 Minuten bei 70°C pochiert werden.
  6. Für das Erbsen-Kohlrabi-Gemüse den Kohlrabi und die Kartoffeln schälen und in kleine gleichmäßige Würfel schneiden. Die Schalotte schälen, fein hacken und in einem kleinen Topf mit etwas Butter anschwitzen.
  7. Kohlrabi und Kartoffelwürfel beigeben, kurz mitrösten, mit dem Gemüsefond aufgießen und langsam weichdünsten. Wenn die Kohlrabi weich sind mit Salz, Pfeffer und Cayenne abschmecken.
  8. Die frischen Erbsen ausbrechen, in Salzwasser abkochen und in Eiswasser abschrecken.
  9. Vor dem Anrichten die Erbsen unter das Kohlrabi-Gemüse mischen, noch etwas Butter beigeben, kurz aufkochen lassen und mit der Petersilie und der Zitrone abschmecken.

Tipps zum Rezept

Das Rezept wurde uns von Norbert Schuster vom Premium-Fischhändler Eishken Estate und Haubenkoch sowie Autor zahlreicher Kochbücher Joachim Gradwohl zur Verfügung gestellt.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bacalhau im Ofen

BACALHAU IM OFEN

Ein Bacalhau im Ofen schmeckt herrlich weich und zergeht auf der Zunge. Bei diesem Rezept wird der Fisch in kleine Stücke zerteilt.

Fischfilets in Bierteig

FISCHFILETS IN BIERTEIG

Zu dem Fischfilets in Bierteig - Rezept passt perfekt ein frischer Kartoffelsalat oder frisches Gemüse.

Forelle in Alufolie

FORELLE IN ALUFOLIE

Bei diesem Rezept von der Forelle in Alufolie besteht keine Gefahr, dass die Forelle beim Braten zerfällt.

Fischfilet gebacken

FISCHFILET GEBACKEN

Fisch sollte einmal die Woche auf dem Speiseplan stehen. Das Rezept Fischfilet gebacken wird einfach in Fett ausgebacken und serviert.

Fischlaibchen

FISCHLAIBCHEN

Die saftigen Fischlaibchen schmecken einfach unwiderstehlich gut. Das Rezept hilft Ihnen bei der Zubereitung eines köstlichen Gerichts.

Fisch in Safransauce

FISCH IN SAFRANSAUCE

Der zarte Fisch in Safransauce hat einen herrlichen Geschmack und gelingt mit diesem Rezept garantiert.

User Kommentare

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

Dieses Rezept ist wirklich ein besonderes and hat mich sehr neugierig gemacht. Jedenfalls habe ich vor, es demnächst auszuprobieren

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Allein das schöne Foto zeigt schon , daß dieses Rezept von einem schlanken Sternekoch stammen dürfte, besonders was die Größe der Portion betrifft - ist wahrscheinlich als Vorspeise gedacht. Der Preis dieser goldenen Delikatesse entspricht ihrem Namen.
Mir - als höchstens gewöhnlichem Hobbykoch - ist es zu kompliziert, genau so nachzukochen. Aber ein wenig vereinfacht, mit ca. 200 g Regenbogenforelle pro Portion - schmeckt sicher gleich gut - werde ich es wagen, mit ein paar neutralen Salzkartofferln ergänzt, als eine leichte, extravagante Hauptspeise.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108
Tammy3108

Suche jetzt schon sehr lange ein gutes fischrezept für Weihnachten ! Glaube das eignet sich ganz gut! Schaut super aus und schmeckt super!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE