Faschiertes mit Apfel und Zwiebel

Faschiertes mit Apfel und Zwiebel ist eine delikate Speise - serviert mit Kartoffelpüree. Ein Rezept aus Deutschland.

Faschiertes mit Apfel und Zwiebel

Bewertung: Ø 4,3 (24 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

600 g Faschiertes
1 Stk Eier
4 EL Öl
5 Stk Zwiebel
5 Stk Äpfel
1 Msp Majoran
1 Prise Salz und Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

40 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Das Faschierte mit Ei, Salz und Pfeffer vermengen und kleine Laibchen formen.
  2. In einer Pfanne mit Öl beidseitig goldbraun braten.
  3. In der Zwischenzeit Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Von den Äpfeln das Kerngehäuse ausstechen und in Scheiben schneiden.
  4. Die Zwiebel in einer Pfanne mit Öl anschwitzen, Äpfel dazu geben und mit Majoran kräftig würzen. 10 Minuten schmoren lassen. Das Apfel-Zwiebel-Gemisch über die Laibchen garnieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Omas gefüllte Zucchini

OMAS GEFÜLLTE ZUCCHINI

Omas gefüllte Zucchini werden natürlich mit Faschiertem und Käse gemacht. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

Gefüllte Paprika

GEFÜLLTE PAPRIKA

Gefüllte Paprika isst jeder gerne. Ein typisches Rezept aus der österreichischen Küche.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Zigeunerschnitzel

ZIGEUNERSCHNITZEL

Die köstlichen Zigeunerschnitzel mit der würzigen Sauce schmecken hervorragend. Dieses einfache Rezept ist sehr zu empfehlen.

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

User Kommentare

FuxiFuxi
FuxiFuxi

Klingt mit dem Apfel sehr interessant, da kommt noch etwas Säure hinzu. Dieses Gericht werde ich mal ausprobieren, ob es auch bei meinen Herren gut ankommt, weiß ich noch nicht. DANKE für den Tipp.

Auf Kommentar antworten

Rittibub
Rittibub

Mit den Äpfeln, das Rezept war mir auch völlig neu. Schmeckt sicher sehr ansprechend. Werde ich auf alle Fälle mal versuchen, süss und sauer kann ja was

Auf Kommentar antworten

Nelli
Nelli

Werde es demnächst ausprobieren hört sich sehr gut an und freue mich schon darauf und werde euch dann bescheid geben wie es geschmeckt hat

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Das Rezept gefällt mir, vor allem, weil die faschierten Laibchen mit ganz wenig Zutaten zubereitet werden.

Auf Kommentar antworten

abirgit
abirgit

Wir lieben Faschiertes ja sehr. Die Kombination mit Apfel hab ich noch gar nie gehört. Hört sich aber interessant an

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE