Fusilliquiche

Dieses Rezept ist eine interessante Variation des pikanten Kuchens aus Frankreich. Das Fusilliquiche ist einfach und sehr schmackhaft.

Allgemein (wenn sonst nichts geht) Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,2 (27 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Fusilli
250 g Tomaten
2 Stk Frühlingszwiebeln
220 g Schinken
0.5 Bund Majoran
120 g Creme fraîche
200 g Gouda
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Zutaten Mürbteig

80 g Buchweizenmehl
160 g Weizenmehl
120 g Butter (kalt)
1 Stk Ei
5 EL Milch
1 Prise Salz

Benötigte Küchenutensilien

Springform

Zeit

70 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 50 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Zubereitung des Mürbteiges leeren Sie zuerst das Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche. Nun wird die kalte Butter in Stücke geschnitten und mit dem Mehl abgebröselt. Das Ei, die Milch, sowie Salz werden dazugeben und alles zu einem homogenen Teig verknetet.
  2. Rollen Sie den Teig zu einer kompakten Kugel und wickeln Sie ihn in eine Frischhaltefolie, bevor er für eine halbe Stunde in den Kühlschrank zum Rasten kommt. Währenddessen erhitzen Sie einen Topf mit Salzwasser und kochen die Fusilli nach Packungseinleitung, bis sie bissfest sind.
  3. Sobald der Teig ausreichend gerastet hat, wird er auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt. Dabei sollte der Teig in etwa so dick wie ein Messerrücken sein. Anschließend wird er von der Oberfläche gelöst und in einer Springform gedrückt. Der Teig sollte die ganze Form auskleiden. Nun wird der Teig am Boden der Form mehrmals mit einer Gabel eingestochen.
  4. Heizen Sie das Backrohr auf 200° C vor.
  5. Während das Backrohr warm wird, schneiden Sie das Gemüse klein. Die Tomaten werden in Würfel geschnitten, die Frühlingszwiebel in Ringe und der Majoran fein gehackt. Auch der Schinken und der Gouda werden in feine Streifen geschnitten.
  6. In einer Schüssel werden nun Schinken, Käse, das gehackte Gemüse sowie die Fusillinudeln mit der Creme fraîche vermischt und alles mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Der Belag wird nun in der ausgekleideten Form verteilt und das Quiche im vorgeheizten Backrohr für 35-40 Minuten gebacken.

ÄHNLICHE REZEPTE

quiche-teig-grundrezept.jpg

QUICHE TEIG GRUNDREZEPT

Das Rezept vom Quiche Teig Grundrezept ist einfach in der Zubereitung, passt mit süßem oder sauren Belag.

quiche-lorraine-das-original.jpg

QUICHE LORRAINE DAS ORIGINAL

Quiche Lorraine das Original - Rezept stammt aus Frankreich. Sie schmeckt warm und kalt einfach köstlich.

speck-quiche.jpg

SPECK-QUICHE

Speck und Hartkäse passen einfach zusammen, besonders bei dem Rezept für Speck-Quiche.

porree-quiche.jpg

PORREE-QUICHE

Die Quiche ist eine französische Spezialität aus Lothringen, die zu den Klassikern der französischen Küche gehört.

quiche-lorraine-mit-blaetterteig.jpg

QUICHE LORRAINE MIT BLÄTTERTEIG

Die Quiche Lorraine mit Blätterteig passt als Snack oder kleines Abendessen. Hier unser Rezept - Vorschlag.

franzoesische-zwiebelquiche.jpg

FRANZÖSISCHE ZWIEBELQUICHE

Das Rezept für die französische Zwiebelquiche garantiert Schlemmen bis zum Umfallen!

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Taste & Flavour

am 12.04.2021 18:21 von Pesu07

Gastgarten legal geöffnet

am 12.04.2021 16:26 von Limone

Ed O'Neills wird 75

am 12.04.2021 15:53 von Silviatempelmayr

Topinambur Ernte

am 12.04.2021 15:51 von Silviatempelmayr

Asthmaspray bei Covid

am 12.04.2021 15:13 von Lara1