Gebackene Mäuse

Das Rezept gebackene Mäuse erinnert an Kindheitstagen. Ein lustvoller Genuss aus Omas Kochbuch.

Gebackene Mäuse Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,4 (379 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

4 Stk Eier
1.25 l Öl
500 g Mehl, glatt
250 ml Milch
60 g weiche Butter
55 g Feinkristallzucker
30 g Germ
1 Prise Zitrone, Abrieb

Benötigte Küchenutensilien

Schaumlöffel

Zeit

80 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 60 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zuerst etwa ein Drittel der Milch lauwarm erwärmen, Mehl auf eine Arbeitsfläche aufschütten und eine Mulde darin machen. Germ hineinbröseln und Milch mit einem Esslöffel Zucker dazugeben, mit etwas Mehl vom Rand vermengen. Alles etwa 15 bis 20 Minuten ruhen lassen.
  2. Nun die restliche Milch erwärmen und mit Eiern, Butter (in Flocken), Zitronenabrieb, einer Prise Salz und dem restlichen Zucker zum Teig geben. Nun die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und eta 30 bis 40 Minuten gehen lassen.
  3. Anschließend Öl erhitzen und mittels Teelöffeln etwas Teig abstechen, diesen danach ins Fett geben. Portionsweise 8-10 Mäuse goldbraun frittieren, das dauert etwa 3 Minuten. Anschließend die Mäuse mittels Schaumkelle entnehmen und etwas abgetropft auf Küchenrolle weiter abtropfen lassen. Mit Staubzucker bestaubt servieren.

Tipps zum Rezept

Ergibt etwa 70 Stück.

Nährwert pro Portion

kcal
2.918
Fett
85,76 g
Eiweiß
97,24 g
Kohlenhydrate
441,98 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

semmeln.jpg

SEMMELN

Von diesen Semmeln können Ihre Lieben nicht genug bekommen. Versuchen Sie doch einmal dieses Rezept.

Croissants (selbstgemacht)

CROISSANTS SELBSTGEMACHT

Ein gut gedeckter Frühstückstisch kann mit Croissants selbstgemacht nur noch perfekt werden. Mit diesem Rezept gelingt das flaumige Gebäck.

dinkelkekse.jpg

DINKELKEKSE

Dinkelkekse sind ausgewogen, vollwertig und können je nach Vorliebe mit einer Glasur verändert werden.

kornspitz.jpg

KORNSPITZ

Sehr schmackhaft und saftig sind diese selbstgebackenen Kornspitz. Versuchen sie dieses Rezept, es ist sehr einfach.

loukoumades.jpg

LOUKOUMADES

Loukoumades ist eine köstliche Nachspeise, die sehr bekannt in Persien, Griechenland und in der Türkei ist.

salzstangerl.jpg

SALZSTANGERL

Einfach köstlich sind die selbstgebackenen Salzstangerl, hier dazu das Rezept.

User Kommentare

Silviatempelmayr

Gebackene Mäusse mögen wir sehr gerne. Das ist bei uns eine Hauptmahlzeit. Vorher gibt es da eine deftige Suppe.

Auf Kommentar antworten

Vroni

Schnelle Zubereitung. Können eingefroren werden. Es schmeckt gut ein Apfelmus oder Fruchtkompott dazu. Auch super zum Kaffee.

Auf Kommentar antworten

ew-ald

Das ist ein ganz tolles Rezept das ich schon fast wieder vergessen habe aber wird demnächst gemacht!

Auf Kommentar antworten

ChristineKlotz

Super Idee, hab die gebackenen Mäuse schon fast vergessen. Kenne diese von meiner Kindheit. Probiere sie morgen gleich aus.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Die gebackenen Mäuse sind immer schnell gemacht wenn ich nicht weiß was ich so auf den Tisch bringen soll. Zum Beispiel zu einer Kartoffelsuppe oder auch süß zum Kaffee.

Auf Kommentar antworten

Shitake26

diese Rezept kenne ich auch noch aus meiner Kindheit und scheint schon fast in Vergessenheit geraten zu sein - schön jedenfalls, dass die gebackenen Mäuse wieder ins Leben gerufen wurden

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Gebackene Mäuse gibt es bei uns oft. Die sind sehr schnell zubereitet und schmecken köstlich. Ein Apfelmus dazu und das Mittagessen ist perfekt.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Auch ein super Rezept. Ich glaub ich werde sie aber mit Marmelade füllen. Ist zwar untypisch aber sicher lecker.

Auf Kommentar antworten

hexy235

Die gebackenen Mäuse habe ich schon sehr lange nicht mehr gebacken, mache sie immer mit Vanillesauce und Erbeersauce.

Auf Kommentar antworten

Babsi45

Ich hab in einem Beitrag unten gelesen man kann sie auch einfrieren!? Mein Problem ist wenn ich sie mache werden es immer viel zu viele ???? deshalt klingt einfrieren sehr gut!!
Werden die fertig gebacken eingefroren ??????oder nur halbfertig und danach fertig gebacken???

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja man kann sie einfrieren, dazu die Mäuse fertig backen (nicht mit Staubzucker bestreuen!), erkalten lassen, dann einzeln verpackt einfrieren. Nach dem einfrieren langsam im Kühlschrank auftauen lassen, dann im Backofen leicht erwärmen. Und vor dem Servieren mit Staubzucker bestäuben.

Auf Kommentar antworten

puersti

Wenn ich eingefrorenes Gebäck rausnehme, taue ich es - im Winter einfach auf der Heizung - auf, geht schnell und es schmeckt wunderbar wie frisch. Das geht auch sehr gut mit eingefrorenen Faschigskrapfen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Weinbergschnecken

am 24.05.2022 06:53 von martha

Tierwohl

am 24.05.2022 05:36 von snakeeleven