Indische Teigtaschen mit Papaya-Chutney

Teigtaschenliebhaber werden es lieben! Mit diesem Rezept für indische Teigtaschen mit Papaya-Chutney gelingt ein wahrer Gaumenschmaus Marke „Self-made

Rezepte Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 2,3 (3 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

6 Stk mittelgroße Kartoffel
40 g Blaumohn
1 TL Senfsaat, schwarz
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Koriandersamen
25 g Kurkuma, frisch
1 Bund groß, Petersilie

Zutaten für den Teig

80 g Dinkelmehl
55 g Buchweizenmehl
1 Schuss Sonnenblumen-/ oder Rapsöl
2 EL Mehl zum Bestäuben
3 EL Öl zum Braten
70 ml Wasser
1 Prise Salz

Zutaten für das Chutney

1 Stk kleine Papaya
1 Stk Zitrone (für den Saft)
3 EL Agavendicksaft
2 Stk kleine getr. Chilischoten (od. 2 TL aus
1 Prise Salz

Zeit

70 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 40 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zu Beginn die Füllung und den Teig beginnen. Zuerst die Kartoffeln schälen und würfelig schneiden. Zusammen mit Blaumohn in Salzwasser gar kochen lassen (mittlere Stufe).
  2. In der Zwischenzeit den Teig zubereiten. Dafür die beiden Mehlsorten mit Öl, Wasser und Salz zu einem glatten und festen Teig kneten (so dass er nicht mehr klebrig ist, aber noch weich). 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Währenddessen das Papaya-Chutney zubereiten. Hierfür die Papaya halbieren, entkernen und klein würfelig schneiden. Danach mit Zitronensaft und Agavendicksaft vermengen und mit Chili und Salz würzen. Schließlich noch mit z.B. einer Gabel zerdrücken und in Schüsserl zum Servieren mit den Teigtaschen geben. Fertig ist der erste Streich.
  4. Nun die etwas weichen heißen Kartoffel nehmen, vorher restliches Wasser wegschütten, und mit allen Gewürzen vermengen. Außerdem auch die Petersilie hacken und beimengen. Die Kartoffelfülle jetzt auskühlen lassen.
  5. Schließlich den Teig nehmen und alles für die Teigtaschen vorbereiten. Zuerst den Teig vierteln und portionsweise durch eine Nudelmaschine drehen (von etwas dicker bis immer dünner). Danach die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den dünnen Teig ausbreiten und in Quadrate schneiden.
  6. Letztlich in der Mitte jedes Teigquadrats jeweils 3 EL der Fülle platzieren und dann den Teig zuerst in der Hälfte zusammenschlagen und schließlich zu einem Dreieck formen (bzw. wie beliebt). Zum Schluss die Taschen in einer Pfanne mit Öl von jeder Seite ca. 4 bis 5 Minuten anbraten. FERTIG.

ÄHNLICHE REZEPTE

nasi-goreng.jpg

NASI GORENG

Hähnchenfleisch, Garnelen und Reis. Alle was ein richtiges Nasi Goreng braucht ist in diesem Rezept enthalten.

krabbenchips.jpg

KRABBENCHIPS

Krabbenchips selber zu machen ist recht aufwendig. Wer es versuchen will, sollte sich an diesem Rezept probieren.

thaicurry.jpg

THAICURRY

Currypaste, Zitronengras und viele gute Zutaten machen das Thaicurry nach diesem Rezept zu einem Geschmackserlebnis.

huehnercurry-mit-basmatireis.jpg

HÜHNERCURRY MIT BASMATIREIS

Ein Klassiker unter den Currys, das Hühnercurry mit Basmatireis für zwischendurch. Das Rezept für Curryfans.

asiatische-reispfanne.jpg

ASIATISCHE REISPFANNE

Köstlicher Reis und frisches Gemüse, vegetarisch kann so köstlich sein; mit dem Rezept für "Asiatische Reispfanne".

suess-saures-haehnchen-mit-reis.jpg

SÜSS-SAURES HÄHNCHEN MIT REIS

Das süß-saure Hähnchen mit Reis schmeckt der ganzen Familie. Mit diesem Rezept ist Ihnen Lob sicher.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Blutorangen-Sirup

am 02.03.2021 15:33 von Lebensmittel-selbstg

Heute vor 20 Jahren

am 02.03.2021 13:32 von Billie-Blue