Karfiolcurry mit Paprika und Linsen

Die richtige Mischung macht es aus. Karfiolcurry mit Paprika und Linsen wird mit exotischen Gewürzen zum Star-Rezept.

Karfiolcurry mit Paprika und Linsen Foto Gutekueche.at

Bewertung: Ø 4,1 (58 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g rote Linsen
0.5 Stk Karfiol
2 Stk Zwiebel
4 Stk Paradeiser
1 Stk grüne Paprikaschoten
1 Stk rote Chilischote
4 EL Ghee oder Butterschmalz
2 Stk Lorbeerblätter
1 TL gemahlener Kurkuma
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 Msp Salz
3 Stg frischer Koriander
1 TL Garam Masala

Zeit

80 min. Gesamtzeit 40 min. Zubereitungszeit 40 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Waschen Sie die Linsen unter fließend kaltem Wasser in einem Sieb gut ab und lassen Sie diese danach gut abtropfen.
  2. Waschen Sie den Karfiol und lösen Sie die Röschen vom Stiel. Säubern Sie den Karfiol fürsorglich und schneiden sie unschöne Stellen heraus. Nun die Zwiebel schälen und mit einem scharfen Messer in gleichmäßige kleine Würfel schneiden. Waschen Sie die Paradeiser ab und ritzen Sie diese vorsichtig mit einem scharfen Messer ein. Dünsten Sie die Paradeiser kurz um Sie leicht häuten zu können. Danach die Paradiser halbieren und entkernen.
  3. Halbieren Sie nun auch die Paprikaschote der längs nach und entkernen Sie diese. Schneiden Sie den Paprika mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Streifen. Die Chilischote ebenfalls nach dem halbieren entkernen und in kleine Stücke zerhacken.
  4. Zerlassen Sie etwas Ghee oder Butterschmalz in einem passenden Topf. Unter ständigem rühren die Zwiebel goldbraun anbraten. Nun die Gewürzmischung Chilischote, Kurkuma, Kreuzkümmel und die Lorbeerblätter beifügen und etwa 2 Minuten mitbraten. Jetzt auch noch den Karfiol, die Linsen die Paradiser und den Paprika beimengen und mit 1.5 Liter Wasser übergießen. Noch mit etwas Salz verfeinern und zugedeckt bei niedriger Hitze etwa 25 Minuten köcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Koriander waschen und gut abschütteln. Zupfen Sie die Blätter vom Stiel (nicht schneiden) und zerhacken Sie diese ganz fein.
  6. Den fertigen Karfiolcurry mit Paprika und Linsen in passenden Schüsseln anrichten und mit dem frischen Koriander und Gram Masala appetitlich bestreuen.

Tipps zum Rezept

Garam Masala ist in der indischen Küche ein weitverbreitetes Rezept und wir für eine Vielzahl von Speisen verwendet.

Nährwert pro Portion

kcal
219
Fett
2,81 g
Eiweiß
14,94 g
Kohlenhydrate
33,13 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Indische Bhajis

INDISCHE BHAJIS

Die indischen Bhajis sind eine Beilage, mit der Sie Liebhaber der exotischen Küche überraschen können. Ein indischer Rezeptklassiker!

Linsen-Dal mit frischem Gemüse

LINSEN-DAL MIT FRISCHEM GEMÜSE

Der Linsen-Dal mit frischem Gemüse ist ein kulinarisches Highlight. Dieses Rezept schmeckt nicht nur Liebhabern der indischen Küche.

Indischer Spinat

INDISCHER SPINAT

Ein Rezept für eine köstliche Beilage - Indischer Spinat verfeinert das bekannte Gemüse mit exotischen Aromen.

Indischer Karfiol

INDISCHER KARFIOL

Mit diesem köstlichen Rezept gelingt würziger Indischer Karfiol als veganer Hauptgang oder als Beilage.

Allgemein (wenn sonst nichts geht)

INDISCHES DHAAL

Indisches Dhaal wird mit Pappadams serviert. Dieses Rezept wird mit raffinierten Gewürzen und Kokosmilch zu einem Hochgenuss.

Cashew-Rosinen Reis

CASHEW-ROSINEN REIS

Ein Cashew-Rosinen Reis Rezept passt als Beilage perfekt zu jedem Gericht.

User Kommentare

Goldioma

Klingt sehr gut. Eigentlich sehr einfach nach zu kochen wenn man die Zutaten zu Hause hat. Werde nächstens einen Blumenkohl kaufen, die anderen Zutaten habe ich eigentlich immer da. Statt frischen Tomaten werde ich stückige aus der Dose nehmen und statt frischem Koriander, getrockneten und dazu Reis

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Es schneit…

am 02.12.2022 06:15 von Ullis

Saftige Lohnerhöhung

am 02.12.2022 03:24 von snakeeleven

Christbaumspitze

am 01.12.2022 23:07 von Maarja