Karottenmuffins

Das Rezept für Karottenmuffins ist besonders zum Frühstück ein Genuss. Die saftigen Muffins können komfortabel transportiert werden.

Karottenmuffins

Bewertung: Ø 4,3 (996 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

220 g Karotten
3 Stk Eier
100 g Zucker, braun
0.5 TL Zimt
80 g Haselnüsse, gemahlen
1 TL Backpulver, gestrichen
80 g Mehl
2 EL Staubzucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die herzhaften Karottenmuffins zuerst die Karotten abschaben, waschen und fein raspeln. Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Eiweiß zu Schnee schlagen.
  2. Backofen auf 170 °C vorheizen. Muffinblech einfetten.Eigelbe mit Zucker und 3 Esslöffel heißem Wasser zu einer cremigen Masse rühren und die Karottenraspel unterheben.
  3. Mehl in eine Schüssel sieben und mit Zimt, Haselnüssen und Backpulver mischen. Dann mit einem Kochlöffel unter die Karottencreme rühren. Zum Schluß noch den Eischnee unterheben.
  4. Den Teig in die Muffinmulden streichen und im Ofen auf der mittleren Einschubleiste 20 Minuten backen.
  5. Abkühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Staubzucker besieben.

ÄHNLICHE REZEPTE

Schoko-Bananen Muffins

SCHOKO-BANANEN MUFFINS

Schoko-Bananen-Muffins schmecken klein und groß. Das liebliche Rezept zum Backen und genießen.

Apfelmuffins

APFELMUFFINS

Muffins sind relativ rasch in der Zubereitung und gelingen immer. Hier ein Rezept für Apfelmuffins, die man mit Zucker bestreut und serviert.

Smarties Muffins

SMARTIES MUFFINS

Ihre Lieben werden von den köstlichen Smarties Muffins begeistert sein. Wer könnte bei diesem Rezept widerstehen.

Apfel-Muffins

APFEL-MUFFINS

Die tollen Apfel-Muffins sind wahre Leckerbissen. Von diesem tollen Rezept können Ihre Lieben nicht genug bekommen.

User Kommentare

Lafleur
Lafleur

Ich habe die Muffins heute ausprobiert. Jedoch bin ich etwas verwirrt. Es steht, dass man Eiweiß und Eigelb trennen muss. Wird das Eiweiß dann auch in den Muffins verwertet?

Ich habe es gemacht, auch wenn es im Rezept nicht explizit steht. Sonst hätte ich niemals die Menge für 8 Muffins gehabt ...

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, der Eischnee gehört natürlich auch in die Kuchenmasse untergehoben. Steht nun auch genau im Zubereitungstext.

Auf Kommentar antworten

Lafleur
Lafleur

Super, danke für die Antwort.
Die Muffins waren sehr lecker, die werde ich auf jeden Fall wieder mal machen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE