Kürbisschnitte

Erstellt von Crazymausal01

Ein tolles Rezept sind diese Kürbisschnitten, die als Brunch oder Snack für Gäste, einfach genial im Geschmack und toll als Eyecatcher sind.

Kürbisschnitte

Bewertung: Ø 4,0 (12 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

800 g Kürbis
400 g Hirse
2 Stk Eier
1 Bund Dill
1 TL Basilikum
1 TL Pfeffer
50 g Butterflocken
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kürbis Rezepte

Zeit

55 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
40 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 180° vorheizen.
  2. Den Kürbis schälen und reiben.
  3. Die Hirse etwas vordünsten. Den Dill und Basilikum fein hacken.
  4. Kürbis, Hirse, Eier, Dill, Basilikum und Pfeffer gut vermischen. Dann die Masse auf ein Blech mit Backpapier streichen.
  5. Die Butterflocken darauflegen und im Rohr bei ca. 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 30 - 40 Min backen.

Tipps zum Rezept

In Schnitten schneiden und auf jede Schnitte etwas Sauerrahm darübergeben und mit Paprikapulver bestreuen.
Mit Salat servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kürbis Eintopf

KÜRBIS EINTOPF

Leicht bekömmlich ist der schmackhafte Kürbis Eintopf. Dieses tolle Rezept ist im Nu zubereitet.

Kürbisgulasch

KÜRBISGULASCH

Das deftige, cremige Kürbisgulasch bringt Sie nach einem harten Arbeitstag wieder in Schwung. Ein super Rezept für Sie und Ihre Familie.

Einfache Kürbissuppe

EINFACHE KÜRBISSUPPE

Schnell und einfach zubereitet ist dieses Rezept. Einfache Kürbissuppe schmeckt einfach wunderbar cremig und passt perfekt in die Herbstzeit.

Kürbisschnitzel

KÜRBISSCHNITZEL

In der Kürbiszeit muss unbedingt das Rezept für Kürbisschnitzel ausprobiert werden. Köstlich im Geschmack und relativ einfach in der Zubereitung.

Kürbiscremesuppe mit Kernöl

KÜRBISCREMESUPPE MIT KERNÖL

Die vegetarische, cremige Kürbiscremesuppe mit Kernöl schmeckt einfach himmlisch. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

User Kommentare

spicy-orange
spicy-orange

Oh, das klingt ja super passend für die kommende Herbst- und Kürbiszeit. Da wir Kürbis sehr gerne mögen, werde ich das Rezept bald ausprobieren. Welchen Kürbis hast du denn genommen?

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Wäre interessant, welcher Kürbis für dieses Gericht am besten wäre. Habe Hokkaido, Butternus und Muskatkürbis sogar im Garten gepflanzt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE