Marokkanische Hühnerbrust

Dieses exotische Rezept ist ein absoluter Leckerbissen. Die marokkanische Hühnerbrust schmeckt fruchtig und pikant und ist einfach gemacht!

Marokkanische Hühnerbrust

Bewertung: Ø 4,1 (14 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

60 g Marillen (getrocknet)
30 ml Orangensaft
140 g Datteln
1 Stk Zwiebel
3 Stk Knoblauchzehen
1 TL Ras-el-hanout
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
4 Stk Hühnerbrustfilets
1 Schuss Olivenöl
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Stk Chili (rot)
0.25 Bund Koriander
0.25 Bund Petersilie
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Marillen werden in kleine Würfel geschnitten und in einer Schüssel für 1 Stunde in den Orangensaft eingelegt.
  2. Schneiden Sie die Datteln auf und entkernen Sie diese. Anschließend wird das Fruchtfleisch in kleine Stücke geschnitten. Die Zwiebeln und der Knoblauch werden geschält und grob gehackt. Nun wird beides, gemeinsam mit den Datteln in einer Schüssel fein püriert und mit Salz, Pfeffer und Ras-el-hanout abgeschmeckt.
  3. Die Hühnerbrustfilets werden gründlich unter fließendem Wasser gewaschen und trocken getupft. Jedes Filet wird nun an der Seite so eingeschnitten, dass eine kleine Tasche entsteht, die mit der Dattelmischung befüllt werden kann. Anschließend wird die Öffnung mit Zahnstochern verschlossen. Außen werden die Filets mit Salz und Pfeffer eingerieben.
  4. In einer Pfanne mit einem Schuss Olivenöl werden die Filets nun für 5 Minuten von beiden Seiten angebraten, bis sie goldbraun sind.
  5. Währenddessen werden die Frühlingszwiebeln gewaschen und in dünne Ringe geschnitten. Die Chilischote wird von ihrem Stiel und ihren Kernen befreit und ebenfalls in Ringe geschnitten. Die Koriander- und Petersilienblätter werden gewaschen und fein gehackt.
  6. Sobald die Filets fertig sind, werden sie entnommen und warm gestellt. In der selben Pfanne werden nun die Chili und die Zwiebelringe für 3 Minuten angebraten. Anschließend kommen die Marillen und der Orangensaft hinzu und alles wird nochmal aufgekocht und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  7. Die Hühnerbrustfilets werden auf den Tellern platziert und mit der Sauce übergossen. Alles wird mit den gehackten Kräutern garniert.

ÄHNLICHE REZEPTE

Paprikahendl

PAPRIKAHENDL

Das berühmte Papriakhendl kommt ursprünglich aus der ungarischen Küche. Auch hier bei uns wird es gerne gegessen. Hier das Rezept zum Ausprobieren.

Knusprige Hühnerflügel

KNUSPRIGE HÜHNERFLÜGEL

In diesem köstlichen Rezept kommt das Fleisch zuerst in eine aromatische Marinade und dann in den heißen Ofen - so gelingen Knusprige Hühnerflügel.

Brathuhn

BRATHUHN

Ein Brathuhn kann mit Kartoffeln, Gemüse, Brot oder Reis angeboten werden.

Hühnerbrust mit Speck

HÜHNERBRUST MIT SPECK

Von der Hühnerbrust mit Speck werden Ihre Gäste begeistert sein. Dieses Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Steirisches Brathendl, gefüllt

STEIRISCHES BRATHENDL, GEFÜLLT

Hühnchen kann auch anders köstlich schmecken. Mit diesem Steirischen Brathendl - Rezept gelingt’s und wird begeistern.

Paprikahendl

PAPRIKAHENDL

Ein tolles Paprikahendl schmeckt mit einer Schlagoberssauce nochmal so gut. Unbedingt ausprobieren. Ein toller Rezept-Tipp!

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE