Rinder-Gulasch

Rinder-Gulasch ist ein herzhaftes traditionelles Gericht. Mit Spätzle und grünem Salat serviert ist das Rezept ein richtiger Gaumenschmaus.

Rinder-Gulasch

Bewertung: Ø 4,2 (400 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

50 g Butterschmalz
50 g Schweineschmalz
1 kg Rindsbraten (gut abgehangen)
1000 g Zwiebeln
1 Dose geschälte Tomaten
3 Stk Knoblauchzehen
2 EL Rosenpaprika
2 EL Tomatenmark
2 EL Senf
2 EL Salz
2 EL Sauerrahm
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Fürs Rindergulasch das Fleisch kurz abspülen, gut abtrocknen und in drei bis vier Zentimeter große Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln grob hacken.
  3. Fett in einen Bräter geben und heiß werden lassen.
  4. Fleischwürfel portionsweise solange anbraten bis sie braun sind. Portionsweise bedeutet, daß nur jeweils der Boden bedeckt ist. Man muß also, wenn man nicht gerade einen sehr großen Bräter besitzt, das Fleisch in mehreren Durchgängen anbraten.
  5. Im Fett dann die Zwiebeln unter häufigem Wenden braun werden lassen.
  6. Das Fleisch samt Saft wieder hinzugeben und verrühren.
  7. Kochplatte herunterstellen und Paprika, Tomatenmark, Knoblauch und Tomaten hinzugeben.
  8. Salz, Senf hinzufügen, verrühren und anderthalb bis zwei Stunden schmoren (nicht kochen) lassen.
  9. Falls das Gulasch nicht genügend Flüssigkeit hat, etwas Wasser oder Brühe hinzugeben.
  10. Mit Salz, Zucker und Senf abschmecken und die saure Sahne unterrühren.

Tipps zum Rezept

Zum Rindergulasch Salzkartoffeln und einen grünen Salat servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Fisolengulasch

FISOLENGULASCH

Ein saftiges und würziges Fisolengulasch gelingt mit diesem Rezept. Die köstliche Hauptspeise wird allen schmecken.

Gulasch-Suppe

GULASCH-SUPPE

Eine Gulasch-Suppe ist ein Hausmannskost Klassiker. Mit diesem Rezept werden Sie Ihre Familie überzeugen.

Kartoffelgulasch

KARTOFFELGULASCH

Ein Kartoffelgulasch aus Omas Küche schmeckt immer und wird gern in der kalten Jahreszeit serviert. Hier das Rezept.

Bohnengulasch

BOHNENGULASCH

Ein Bohnengulasch wird klassisch zu Weißbrot verzehrt.

Szegediner Gulasch

SZEGEDINER GULASCH

Das Rezept für Szegediner Gulasch ist ein klassischer Krauteintopf und stammt ursprünglich aus Ungarn.

Gulasch

GULASCH

Gulasch ist ein beliebter Mitternachtssnack. Dieses herzhafte Rezept schmeckt aber auch am Mittagstisch ziemlich lecker.

User Kommentare

snakeeleven
snakeeleven

Unser Fleischhauer gibt uns zum Gulasch immer sogenannte "Flaxn" dazu , er sagt dadurch wird das Gulasch erst ein richtiges Gulasch

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

ich bin ein gulasch fan un bin draufgekommen, daß das beste fleisch für gulasch tatsächlich ein wadschunken ist. hab es nicht geglaubt, wegen der sehnen, aber die kochen sich wirklich totel weg und wird super weich.

Auf Kommentar antworten

paracetamol
paracetamol

1 Dose (!) geschälte Tomaten u. 2 EL Tomatenmark (für 4 Portionen) + Senf u. Zucker in ein Rindsgulasch?

Auf Kommentar antworten

Tribun3
Tribun3

Rinderschmorbraten für Gulasch - was soll das ? Das Rindfleisch für das Gulasch soll von der Wade oder von Hals des Rindes sein. Außerdem heißt das in Österreich RindSbraten. Rinder ist bekanntlich die Mehrzahl !
Ist das nun ein österreichisches Portal oder ein deutsches ?

Auf Kommentar antworten

geschmacksnase
geschmacksnase

Das Rindfleisch ist etwas fester im Biss und etwas kräftiger im Geschmack. Danke!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ein richtig klassisches Rezept. Gulasch kommt immer gut an. Man kann es auch gut vorbereiten wenn man Gäste hat.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE