Scheiterhaufen

Ein Scheiterhaufen wird aus Äpfeln, Haselnüssen, Rosinen und Semmeln hergestellt.

Scheiterhaufen

Bewertung: Ø 4,1 (146 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.25 l Milch
30 g Rosinen
30 g Haselnüsse
50 g Zucker
50 g Butter
250 g Äpfel
6 Stk Semmel
2 Stk Eier
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Blättrig geschnittene Semmeln, mit versprudelter Milch, Eiern und Salz übergießen, ziehen lassen.
  2. In eine eingefettete Auflaufschüssel schichtenweise Semmeln und blättrig geschnittene Äpfel geben.
  3. Dazwischen Zucker, Rosinen und gehackte Haselnüsse streuen, mit Semmelschnitten abdecken, mit Butter beträufeln und bei 195°C 30 Minuten backen lassen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Malakofftorte

MALAKOFFTORTE

Ob am Kaffeetisch oder als Geburtstagstorte. Das Rezept für Malakofftorte ist sehr vielseitig einsetzbar und im Nu zubereitet.

Raffaello

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

Rumkugeln

RUMKUGELN

Rumkugeln gehören schon zu den Fixstartern unter dem Weihnachtsgebäck. Aber nicht nur zu Weihnachten kann man sich dieses Rezept schmecken lassen.

Cremeschnitten

CREMESCHNITTEN

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen eine köstliche Cremeschnitte, die mit wenig Aufwand zubereitet wird.

Bananenschnitte

BANANENSCHNITTE

Bananenschnitte sind stets beliebt und dürfen auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

Biskuit Grundrezept

BISKUIT GRUNDREZEPT

Bei Biskuit handelt es sich um ein sehr bekanntes und beliebtes Grundrezept für diverse Nachspeisen.

User Kommentare

JOSEF5675
JOSEF5675

Wo wird hier Blätterteig verwendet?

Auf Kommentar antworten

simone
simone

hallo josef5675, danke für Dein Kommentar, bei einem Scheiterhaufen wird natürlich kein Blätterteig verwendet.

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Wenn ich für den Scheiterhaufen übrig gebliebenen Brioche verwende, lasse ich den Zucker weg - wird sonst zu süß. Ich tunke die Semmelscheiben immer, brauche dazu zwar mehr Milch-Eier-Gemisch. Der Scheiterhaufen wird aber saftiger.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE