Scheiterhaufen

Ein Scheiterhaufen wird aus Äpfeln, Haselnüssen, Rosinen und Semmeln hergestellt.

Scheiterhaufen Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,2 (196 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.25 l Milch
30 g Rosinen
30 g Haselnüsse
50 g Zucker
50 g Butter
250 g Äpfel
6 Stk Semmel
2 Stk Eier
1 Prise Salz

Zeit

55 min. Gesamtzeit 25 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Blättrig geschnittene Semmeln, mit versprudelter Milch, Eiern und Salz übergießen, ziehen lassen.
  2. In eine eingefettete Auflaufschüssel schichtenweise Semmeln und blättrig geschnittene Äpfel geben.
  3. Dazwischen Zucker, Rosinen und gehackte Haselnüsse streuen, mit Semmelschnitten abdecken, mit Butter beträufeln und bei 195°C 30 Minuten backen lassen.

Nährwert pro Portion

kcal
401
Fett
20,58 g
Eiweiß
9,74 g
Kohlenhydrate
45,53 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

kardinalschnitten.jpg

KARDINALSCHNITTEN

Das Kardinalschnitten Rezept ist etwas Aufwendig aber es lohnt sich allemal. Ein Klassiker unter den Mehlspeisen der garantiert schmeckt.

Bananenschnitte

BANANENSCHNITTE

Eine Bananenschnitte ist stets beliebt und darf auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

rumkugeln.jpg

RUMKUGELN

Von diesen unwiderstehlichen Rumkugeln können Ihre Gäste nicht genug bekommen. Dieses Rezept gelingt im Nu.

nussschnecken.jpg

NUSSSCHNECKEN

Diese Nussschnecken werden aus einem Germteig zubereitet. Das Rezept ist ein kleiner Snack oder als Kaffeejause gedacht.

original-linzer-torte.jpg

ORIGINAL LINZER TORTE

Das Rezept für eine Original Linzer Torte braucht ein wenig Geduld, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

raffaello.jpg

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

User Kommentare

JOSEF5675

Wo wird hier Blätterteig verwendet?

Auf Kommentar antworten

simone

hallo josef5675, danke für Dein Kommentar, bei einem Scheiterhaufen wird natürlich kein Blätterteig verwendet.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Wenn ich für den Scheiterhaufen übrig gebliebenen Brioche verwende, lasse ich den Zucker weg - wird sonst zu süß. Ich tunke die Semmelscheiben immer, brauche dazu zwar mehr Milch-Eier-Gemisch. Der Scheiterhaufen wird aber saftiger.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich verwende keine Haselnüsse beim Scheiterhaufen. Ist aber eine gute Idee, das werde ich gleich ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Netflix-Doku über M. Schumacher

am 27.09.2021 19:51 von Pesu07

Fußboden

am 27.09.2021 15:38 von alpenkoch

Invasion der bunten Vögel

am 27.09.2021 12:56 von Katerchen