Selbstgemachte Getränke für den Sommer

Im Sommer ist das Trinken aufgrund der hohen Temperaturen besonders wichtig. Der Körper schwitzt nun vermehrt und muss ständig mit Flüssigkeit versorgt werden. Da bietet es sich an, alkoholfreie Getränke selbst herzustellen, die der ganzen Familie und den Gästen schmecken und gut tun.

Homemade Eistee mit ZitroneSelbstgemachte Eistees sind gesünder als Fertigprodukte. (Foto by: © Brent Hofacker / fotolia.com)

Aus Früchten, Tee und reinen Fruchtsäften kann man zum Beispiel sehr einfach einen Eistee herstellen. Der kann völlig ohne Zucker oder mit sehr wenig Zucker zubereitet werden.

Im Gegensatz zu den industriell hergestellten Eistees enthalten sie auch keine chemischen Zusätze. Und anstelle des koffeinhaltigen, schwarzen Tees kann man auch koffeinfreien kaufen, dann ist der Eistee auch besser für Kinder geeignet.

Selbstgemachter Eistee ohne Schwarztee:

  • 1 Liter Wasser
  • 6 Beutel Früchtetee
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • Rohrzucker oder Fruchtsdaft nach Belieben

Das Wasser in einem Topf einmal aufkochen und von der Herplatte nehmen. Die Teebeutel in das heiße Wasser geben und darin für gut 8-10 Minuten ziehen bzw. stehen und abkühlen lassen. Danach mit Zitronensaft und Zucker, nach Belieben abschmecken und mit Eiswürfeln servieren.

Info: Im Kühlschrank hält sich selbstgemachter Eistee rund 3-4 Tage.

Selbstgemachte Limonaden ohne Zusätze

Aus Mineralwasser, Zitronen, Orangen oder Limetten und ein wenig Zucker lassen sich ganz leicht selbstgemachte Limonaden zaubern.

Auch Melonen gibt es vor allem im Sommer in allen Sorten und auch sie eignen sich sehr gut als Zutat. Dazu wäre unser Wassermelonen Smoothie genau das Richtige. Diese erfrischenden Getränke sind bei Groß und Klein sehr beliebt.

Am besten stellt man diese Limonaden immer frisch her und serviert sie mit einer Zitronenscheibe, Eiswürfeln und einem Strohhalm.

Selbstgemachte Zitronenlimonade:

  • 1 Liter Leitungswasser
  • 150 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • 100 g Zucker
  • Zitronenmelisse

Das Wasser zusammen mit Zitronensaft und Zucker aufkochen, bis sicher der Zucker aufgelöst hat. Das ganze abkühlen lassen und am besten mit Eiswürfeln und der Zitronenmelisse servieren.

Tipp: Anstelle von Zucker kann man auch Honig zum Süßen verwenden.

Selbstgemachte Cocktails

Selbstgemachte CocktailsEigens zubereitete Cocktails sind für Gäste etwas ganz Besonderes. (Foto by: © Günter Menzl / fotolia.com)

Ein erfrischender Cocktail aus Fruchtsaft, frischen Früchten, Eis und Sirup schmeckt an heißen Tagen besonders gut.

Jetzt ist die Zeit der Obsternte und da finden sich in jedem Haushalt Zutaten für einen wohlschmeckenden Cocktail.

ohne Alkohol:

mit Alkohol:

Neuester Trend: Infused Water

Der neueste Trend in den Lokalen heißt Infused Water und wird dann oft auch als Detox-Drink angeboten. Dabei handelt es sich hierbei nur um reines (Leitungs-)Wasser mit Geschmack.

D.h. In das Wasser werden eine Handvoll kleingeschnittener, beliebiger Zutaten (wie zum Beispiel: Zitrone, Minze, Gurke, Ingwer, Erdbeeren, Basilikum, usw.) gegeben und für ein paar Stunden in den Kühlschrank gegeben – fertig ist das sogenannte Infused Water.

Info: Alle verwendeten Zutaten sollten dabei von hoher Qualität und BIO sein.

Smoothies und Frappes sind gesund und schmecken hervorragend

Es gibt viele Sorten von Smoothies zu kaufen und sie haben alle etwas gemeinsam: Sie sind nämlich in Bezug auf das Preis-Leistungsverhältnis sehr teuer.

Man kann Smoothies aber ganz leicht zuhause herstellen.

Vor allen Dingen die roten Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und Kirschen eignen sich vorzüglich für die Zubereitung eines Smoothie. Aber auch aus Marillen, Pfirsichen und Birnen entstehen wohlschmeckende Getränke.

Im Normalfall werden alle Zutaten in ein Gefäß gegeben und mit einem Pürierstab püriert. Zucker muss dabei nicht unbedingt hinein, aber bei sehr sauren Früchten kann man ein wenig hinzufügen - besser ist natürlich Honig.

Früchte Smoothies:

Grüne Smoothies:


Bewertung: Ø 4,3 (102 Stimmen)

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

Monika1
Monika1

Für meine Mutter mache ich fast jeden Tag einen Vitamindrink mit verschiedenen Früchten. Das hilft ihr tatsächlich und sie bekommt etwas mehr Kraft.

Auf Kommentar antworten

Kuechengeist
Kuechengeist

Bei grosser Hitze trinke ich am liebsten Mineralwasser mit ein paar Zitronenscheiben, da bin ich Purist

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Schließe mich da vollkommen an: Wasser mit Zitronen ist an heißen Tagen das Beste. Smoothies und Frappees sind nicht wirklich Durstlöscher und enthalten viele Kalorien.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Es gibt soviele Säfte die man selber zaubern kann. Meine Nachbarin macht sogar ihr eigenes Cola. Das schmeckt echt lecker.

Auf Kommentar antworten

DIELiz
DIELiz

Danke für den Artikel:-) Es lohnt sich einfach alkoholfreie Getränke selbst herzustellen. Der Zuckergehalt wid bei einigen Herstellern ja schon reduziert. Aber weniger Zucker ist nicht allein ein Grund warum wir diese Getränke überwiegend selbst herstellen. Ein selbst hergestelltes Sirup machen wir für uns meist mit weniger als in den eigenen Rezepten vermerkt ist. Der Haltbarkeit wegen gebe in nur mehr Zucker an. Wir selbst frieren Extrakte ein und können so aus dem Vorrat heraus "nachkochen". So verarbeiten wir neben frischen Früchten auch sehr viel Kräuter und Blüten. Nach und nach wird mehr bei meinen Cocktailrezepten erscheinen ;-)

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Das Beste am selbstgemachten Eistee liegt daran, daß ich keinen Zucker konsumieren muß. Leider ist in den gekauften Eistees viel zu viel davon drinnen. Außerdem kann ich jede Geschmacksrichtung herstellen die mir schmeckt.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Selbstgemachte Eistee haben den Vorteil dass ich ohne Zucker arbeiten kann und ich weiß welche Zutaten ich nehme

Auf Kommentar antworten

gabili
gabili

Ein sehr interessanter Artikel.
Ich mache im Sommer bei der großen Hitze auch öfters Getränke selbst

Auf Kommentar antworten